Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Short auf AUD/USD: Aufbäumen vorbei? - Optionsscheineanalyse


19.07.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Short (ISIN DE000DGZ8F33/ WKN DGZ8F3) der DZ BANK auf das Währungspaar AUD (Australischer Dollar)/USD (ISIN XC000A0E4TC6/ WKN A0E4TC) vor.

Für den zuletzt eher zur Seite schwankenden Wechselkurs von Australischen Dollar (AUD) in US-Dollar (USD) sei es wieder unter 0,74 US-Dollar gegangen. Diese Richtung sei unterstützt worden von den positiven Aussagen der US-Notenbank im Konjunkturbericht und ihres Vorsitzenden Jerome Powell vor dem US-Senat.

Fundamental: Vor dem Hintergrund eines schwächeren US-Dollar sei der Wechselkurs von Australischen Dollar in US-Dollar zuletzt über 0,74 US-Dollar gestiegen. Mit positiven Konjunkturdaten habe der Greenback jedoch wieder an Stärke gewonnen und das Währungspaar nach unten gezogen. Im Beige Book der US-Notenbank sei von einem moderaten Wachstum die Rede gewesen, aber auch, dass der Personalmangel mancherorts das Wachstums bremse. Der US-Dollar habe zudem von optimistischen Aussagen von FED-Chef Jerome Powell zur US-Wirtschaft profitiert.


Technisch: Der Wechselkurs von Australischen Dollar in US-Dollar befinde sich seit Jahresbeginn in einem Abwärtstrend, der aktuell zwischen 0,711 und 0,744 US-Dollar beschrieben werden könne. Seit Ende Juni würden sich die Notierungen innerhalb des Trendkanals in einer Seitwärtsphase zwischen 0,731 und 0,748 US-Dollar aufhalten, wobei sie sich zuletzt wieder dem Tief angenähert hätten, das zugleich den tiefsten Stand seit Anfang letzten Jahres dargestellt habe. Beim Unterschreiten könnte sich die Trendrichtung fortsetzen.

Die Anfang Juli erstmals vorgestellte Idee der Experten, mit dem Open End Turbo Short auf einen fallenden Wechselkurs von Australischen Dollar in US-Dollar zu setzen, befinde sich am Vorstellungsniveau. Der vorgestellte Turbo Short werde zur Stunde an der Börse Frankfurt zum Geldkurs von 3,93 Euro gehandelt. Wer in der Erwartung eines fallenden Wechselkurses von Australischen Dollar in US-Dollar in der spekulativen Idee investiert bleiben möchte, könne durch Nachziehen des Stoppkurses die Position näher am Vorstellungskurs absichern.

Mit dem Open End Turbo Short könnten risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Wechselkurs von Australischen Dollar in US-Dollar ausgehen würden, mit einem Hebel von 16,3 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage derzeit 6,2 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 0,743 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Short ergebe sich ein Stoppkurs bei 3,34 Euro. Nach unten könnte ein Ziel um 0,69 US-Dollar bestehen. Das weitere Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee betrage 6,2 zu 1. (19.07.2018/oc/a/w)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG