Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Bank-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg auf 7 Euro - Optionsscheineanalyse


11.12.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Deutsche Bank-Aktie (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) vor.

Nachdem die Deutsche Bank-Aktie Anfang Juni 2019 und Mitte August 2019 im Bereich von 5,80 Euro auf historisch tiefem Niveau notiert habe, seien der Aktie kurz danach deutliche Kurserholungen gelungen. Allein innerhalb der kurzen Zeitspanne vom 16.08.2019 bis zum 13.09.2019 habe sich die Aktie von 5,80 Euro auf bis zu 7,69 Euro um 33 Prozent steigern können, bevor eine neuerliche Gewinnwarnung den Aktienkurs wieder auf bis zu 6,20 Euro gedrückt habe. Derzeit scheine sich die im Umbau befindliche Bank auf einem guten Weg zu befinden, da sie derzeit sogar die Kapitalanforderungen der EZB übererfülle und die Sanierung - laut Aussage des Managements - besser als erwartetet voranschreite.

Anleger mit sehr hoher Risikobereitschaft, die der von der Mehrheit der Experten zum Verkauf vorgeschlagenen Deutsche Bank-Aktie in den nächsten Wochen eine, wenn auch nur kurzfristige, Kurserholung auf 7 Euro zutrauen würden, könnten ein Investment in Long-Hebelprodukte in Erwägung ziehen.


Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH0485319518/ WKN UY5WG6) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis bei 6,60 Euro, Bewertungstag 17.02.2020, BV 1, sei beim Aktienkurs von 6,51 Euro mit 0,34 bis 0,35 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der Deutsche Bank-Aktie in spätestens einem Monat wieder auf 7,00 Euro steigern, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,54 Euro (+54 Prozent) befinden.

Der Commerzbank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000CU7D341/ WKN CU7D34) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 6,03 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 6,51 Euro mit 0,49 bis 0,50 Euro taxiert worden. Gelinge der Deutsche Bank-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 7,00 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,97 Euro (+94 Prozent) erhöhen.

Der J.P. Morgan-Open End Turbo-Call (ISIN DE000JP28X52/ WKN JP28X5) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 5,794 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 6,51 Euro mit 0,72 bis 0,73 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Deutsche Bank-Aktie auf 7,00 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 1,20 Euro (+64 Prozent) erhöhen. (Ausgabe vom 10.12.2019) (11.12.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.02.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom: Calls mit neuen Chancen - Optionsscheineanalyse
13.02.2020, ZertifikateJournal
Open End Turbo Call auf Deutsche Bank: Risikobereite Anleger können weiter zugreifen
06.02.2020, DZ BANK
Turbo Long 6,3208 open end auf Deutsche Bank: Bodenbildung? Optionsscheineanalyse
31.01.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 144%-Chance bei Korrektur auf 8 Euro - Optionsscheineanalyse
28.01.2020, boerse-daily.de
Deutsche Bank im Vorfeld der Quartalsergebnisse - Inliner mit Chance von 182 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG