Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Apple-Calls mit 56%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse


12.09.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Long-Hebelprodukte auf die Apple-Aktie (ISIN US0378331005/ WKN 865985) vor.

Nach dem heftigen Kursrutsch im zweiten Halbjahr 2019 auf bis zu 142 USD habe sich die Apple-Aktie bis Mitte Mai 2019 wieder auf 211 USD hocharbeiten können. Nach einem neuerlichen Kursrutsch auf 175 USD habe die Apple-Aktie seit Anfang Juni 2019 wieder stark zugelegt. Nach der Präsentation der neuen iPhones mit verbesserten Kameras zu relativ günstigen Preisen habe die Aktie des sich immer mehr zum Dienstleistungsunternehmen wandelnden Technologiekonzerns um mehr als drei Prozent zugelegt.

Könne die Aktie, die in einer neuen Analyse von Morgan Stanley mit einem Kursziel von 247 USD zum Kauf empfohlen werde, in den nächsten Wochen zumindest das alte Allzeithoch bei 233 USD erreichen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der HVB-Call-Optionsschein (ISIN DE000HZ2GD53/ WKN HZ2GD5) auf die Apple-Aktie mit Basispreis bei 220 USD, Bewertungstag 13.11.19, BV 0,1, sei bei der Apple-Kursindikation von 224,73 USD und dem Euro/USD-Kurs von 1,101 USD mit 1,16 bis 1,17 Euro gehandelt worden. Wenn die Apple-Aktie in spätestens einem Monat auf das bei 233 USD liegende Allzeithoch bei 233 USD zulegen könne, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,47 Euro (+26 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC3Q1S4/ WKN MC3Q1S) auf die Apple-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 212,50 USD, BV 0,1, sei beim Referenzkurs von 224,73 USD mit 1,16 bis 1,19 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der Apple-Aktie auf 233 USD werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Apple-Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,86 Euro (+56 Prozent) erhöhen.

Der SG-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SR38VR1/ WKN SR38VR) auf die Apple-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 205,215 USD, BV 0,1, sei beim Referenzkurs von 224,73 USD mit 1,80 bis 1,82 Euro quotiert worden. Ein Kursanstieg der Apple-Aktie auf 233 USD werde den inneren Wert des Turbo-Calls auf 2,52 Euro (+38 Prozent) erhöhen. (12.09.2019/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.09.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Apple: Ist der Technik-Riese zu spät dran? Optionsscheineanalyse
16.08.2019, boerse-daily.de
Put auf Apple: Dunkle Wolken über iPhone und Co. - Optionsscheineanalyse
02.08.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Apple: iPhone überflüssig? Optionsscheineanalyse
01.08.2019, HebelprodukteReport
Apple-Calls mit 112%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
16.07.2019, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Apple: Chance von 80 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG