Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsscheine auf Intel: Langfristige Aufwärtsbewegung - Optionsscheineanalyse


06.02.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Intel (ISIN US4581401001/ WKN 855681) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse bestünden bei der Intel-Aktie Chancen auf einen weiteren Kursanstieg. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Intel-Aktie befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Startpunkt war das Tief aus dem Jahr 2009 bei 12,06 USD. Im Juni 2018 erreichte der Wert ein Hoch bei 57,60 USD und lief danach lange seitwärts. Von Anfang November 2019 an drückte die Aktie gegen dieses Hoch. Seit 19. Dezember liegt jeder Tagesschlusskurs darüber. Am 24. Januar riss der Wert im Zuge der Quartalszahlen ein großes Aufwärtsgap und kletterte auf 69,29 USD. In den letzten Tagen setzte der Wert etwas zurück und schloss das Gap.


Ausblick: Gelingt der Intel-Aktie ein Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend bei aktuell 66,20 USD, dann ergibt sich die Chance auf eine weitere Rally. Diese könnte die Aktie bis an ihr Allzeithoch aus dem Jahr 2000 bei 75,81 USD führen. Sollte der Wert allerdings 63,70 USD abfallen, wäre mit weiteren Abgaben in Richtung 60,92 USD oder 59,59 USD zu rechnen."

Könne die Intel-Aktie, die derzeit bei 65,93 USD notiere (05.02.2020), den Widerstand bei 66,20 USD überwinden, um danach auf ihrem Weg zum bei 75,81 USD liegenden Kursziel in den nächsten Wochen zumindest auf 70 Euro anzusteigen, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne abwerfen.

Der Commerzbank-Call-Optionsschein (ISIN DE000CU4Q6T3/ WKN CU4Q6T) auf die Intel-Aktie mit Basispreis bei 65 USD, Bewertungstag 20.03.2020, BV 0,1, sei bei der Intel-Kursindikation von 66,01 USD und dem EUR/USD-Kurs von 1,102 USD mit 0,26 bis 0,27 EUR gehandelt worden. Wenn die Intel-Aktie in spätestens einem Monat auf 70 USD zulege, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,46 EUR (+70 Prozent) erhöhen.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PX7TX40/ WKN PX7TX4) auf die Intel-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 62,2198 USD, BV 0,1, sei beim Intel-Kurs von 66,01 USD mit 0,37 bis 0,39 EUR quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Intel-Aktie auf 70 USD werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,70 EUR (+79 Prozent) erhöhen. (Ausgabe vom 05.02.2020) (06.02.2020/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
25.09.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Intel: 47 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
15.09.2020, HebelprodukteReport
Intel-Puts mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Abwärtsbewegung - Optionsscheineanalyse
21.05.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Intel: 43 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
28.04.2020, HebelprodukteReport
Intel-Put mit 84%-Chance bei Kursrutsch auf 50 USD - Optionsscheineanalyse
27.03.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Intel: 43 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG