Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mit Short-Hebel auf Tesla auf eine Korrektur setzen - Optionsscheineanalyse


07.02.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Produkte auf die Tesla-Aktie (ISIN US88160R1014/ WKN A1CX3T) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse könnte die Tesla-Aktie vor einer deutlichen Korrektur stehen. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Tesla-Aktie fiel am 3. Juni 2019 auf ein Tief bei 179,99 USD zurück und startete danach zu einer rasanten Rally, die zu Beginn dieser Woche extreme Ausmaße annahm, als die Aktie an zwei Tagen hintereinander unter extrem hohem Volumen je bis zu 20 Prozent zulegte. Dabei kletterte der Wert auf ein Allzeithoch bei 968,99 USD. Solche extremen Anstiege gibt es immer mal wieder. Meist sind sie ein Blow Off. Ein Blow Off ist das Gegenstück zum bekannteren Sell Off.

Ausblick: Solch extreme Volatilität kommt nach einem Blow Off auch immer wieder vor. Daher macht das Chartbild der Tesla-Aktie nach der Rally der letzten Wochen und Monate keinen guten Eindruck mehr. Kurzfristig kann sie zwar noch volatil hin- und herpendeln. Mittelfristig dürfte sie aber massiv korrigieren. Abgaben bis 547,41 USD und später 386,99 USD wären dabei durchaus möglich. Ein neues Allzeithoch käme jetzt zwar überraschend, würde aber weiteres Potenzial in Richtung 1.180-1.200 USD eröffnen."


Auch dann, wenn die Aktie in den nächsten Wochen "nur" auf 650 USD nachgebe, würden Short-Hebelprodukte für hohe Erträge sorgen.

Der BNP-Open End Turbo-Put (ISIN DE000PX8AEX0/ WKN PX8AEX) auf die Tesla-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 839,8757 USD, BV 0,1, sei beim Euro/USD-Kurs von 1,0967 USD und der Tesla-Kursindikation von 745,57 USD mit 10,72 bis 10,93 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursrutsch der Tesla-Aktie auf 650 USD werde sich der innere Wert des Turbo-Puts - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 17,32 Euro (+58 Prozent) erhöhen.

Anleger, die mit täglich angepasster Hebelwirkung von einem unmittelbar bevorstehenden Kursrückgang der Tesla-Aktie profitieren möchten, könnten auch ein Investment in Faktor-Short-Zertifikate in Erwägung ziehen.

Während das BNP-Faktor-Zertifikat (ISIN DE000PH5TLS1/ WKN PH5TLS) die Kursbewegungen der Tesla-Aktie mit 5-fachem Hebel abbilde, könnten risikofreudige Anleger mit dem Goldman Sachs-Faktor-Zertifikat (ISIN DE000GB8U3J2/ WKN GB8U3J) sogar mit 8-facher Hebelwirkung an den Kursschwankungen der Aktie teilhaben. (07.02.2020/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
28.09.2020, HebelprodukteReport
Tesla-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Minimalzieles - Optionsscheineanalyse
16.09.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Call-Optionsschein auf Tesla: 115 Prozent-Chance! - Optionsscheineanalyse
28.08.2020, boerse-daily.de
Tesla ist zum Wachsen verdammt - Put-Optionsschein mit 24 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
27.04.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Short auf Tesla: 82 Prozent Chance! - Optionsscheineanalyse
06.02.2020, ZertifikateJournal
Discount Put-Optionsschein auf Tesla: Die 100-Mrd.-Dollar-Company - Zertifikateanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG