Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Fresenius Medical Care-Calls mit 76%-Chance bei Kurserholung - Optionsscheineanalyse


10.08.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Fresenius Medical Care (ISIN DE0005785802/ WKN 578580) vor.

Die Aktie des Dialyse-Konzerns Fresenius Medical Care zähle zu den wenigen DAX-Werten, mit denen innerhalb der vergangenen zwölf Monate keine Kursgewinne möglich gewesen seien. Allerdings habe sich der Kursrückgang von 6 Prozent in Grenzen gehalten. Obwohl die Zahlen für das zweite Quartal positiv ausgefallen seien und die Gewinnprognose für das laufende Jahr bestätigt worden sei, sei der Aktienkurs seit dem Monatsbeginn nach einem kurzen Anstieg deutlich unter Druck geraten.

Mit Kurszielen von bis zu 97 Euro (derzeit notiere die Aktie bei 77,98 Euro) hätten Experten in den vergangenen Tagen ihre Empfehlungen bekräftigt, die Aktie zu kaufen oder zu halten. Wenn sich die Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder dem Niveau von 81 Euro, auf dem sie noch zum Monatsanfang notiert habe, annähern könne, dann könnte sich die Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD60KV5/ WKN GD60KV) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis bei 76 Euro, Bewertungstag am 20.10.2017, BV 0,1, sei beim Fresenius Medical Care-Aktienkurs von 77,98 Euro mit 0,37 bis 0,38 Euro gehandelt worden. Wenn der Kurs der Fresenius Medical Care-Aktie im nächsten Monat wieder auf 81 Euro ansteige, dann werde der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,54 Euro (+42 Prozent) zulegen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF10B48/ WKN MF10B4) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 75,16 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 77,98 Euro mit 0,31 bis 0,33 Euro taxiert worden.

Könne der Kurs der Fresenius Medical Care-Aktie in den nächsten Wochen wieder auf 81 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,58 Euro (+76 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UW6FSC1/ WKN UW6FSC) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 72,572 Euro, BV 0,1, sei beim Fresenius Medical Care-Aktienkurs von 77,98 Euro mit 0,57 bis 0,58 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Fresenius Medical Care-Aktie auf die 81 Euro werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,84 Euro (+45 Prozent) ansteigen. (Ausgabe vom 08.08.2017) (10.08.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
09.10.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Optionsschein auf Fresenius Medical Care: 142 Prozent p.a. in fünf Wochen - Optionsscheineanalyse
04.10.2018, HebelprodukteReport
Fresenius Medical Care-Calls mit 60%-Chance bei Kuranstieg auf 95 Euro - Optionsscheineanalyse
01.10.2018, boerse-daily.de
Turbo Long auf Fresenius Medical Care: 100-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
31.08.2018, HebelprodukteReport
Fresenius Medical Care-Calls mit 64%-Chance bei Kurserholung auf 90 EUR - Optionsscheineanalyse
22.08.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Fresenius Medical Care: Chance von 101 Prozent - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG