Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Bank-Puts mit 141%-Chance - Optionsscheineanalyse


25.08.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine auf die Aktie der Deutschen Bank (ISIN DE0005140008/ WKN 514000) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse befinde sich die Deutsche Bank-Aktie nach wie vor in einer intakten Abwärtsbewegung. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Aktie der Deutschen Bank fiel am 09. August unter die wichtige Unterstützung bei 15,00 EUR zurück. Damit fiel sie aus einer Seitwärtsbewegung zwischen 17,82 und 15,00 EUR heraus, die den Kursverlauf seit Januar 2017 geprägt hatte. Zunächst fiel der Wert auf ein Tief bei 13,95 EUR ab. Nach einer kurzen Erholung schloss er am 21. August unter 13,95 EUR. Seitdem hat sich der Bankwert unter dieser Marke etabliert.

Ausblick: Damit ist die Abwärtsbewegung der letzten Wochen intakt. Kurzfristig muss mit einer Fortsetzung dieser Bewegung gerechnet werden. Dabei könnte die Deutsche Bank durchaus bis ca. 12,35 EUR abfallen. Eine Rückkehr über 13,95 EUR würde das Chartbild kurzfristig etwas verbessern. Eine Erholung in Richtung 15,00 EUR wäre möglich."


Wenn die Deutsche Bank-Aktie auf ihrem Weg zum negativen Kursziel von 12,35 Euro in spätestens einem Monat zumindest auf 13 Euro nachgebe, dann würden Short-Hebelprodukte interessante Verdienstmöglichkeiten eröffnen.

Der BNP-Put-Optionsschein (ISIN DE000PR63Z23/ WKN PR63Z2) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis bei 14 Euro, Bewertungstag am 20.10.2017, BV 1, sei beim Aktienkurs von 13,88 Euro mit 0,69 bis 0,71 Euro gehandelt worden.

Gebe der Kurs der Deutsche Bank-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 13 Euro nach, dann werde sich der handelbare Preis des Puts auf 1,10 Euro (+55 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Put (ISIN DE000MF2XGT3/ WKN MF2XGT) auf die Deutsche Bank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 14,40 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 13,88 Euro mit 0,57 bis 0,58 Euro taxiert worden.

Wenn der Kurs der Deutsche Bank-Aktie in den nächsten Wochen auf 13 Euro nachgebe, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Puts - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,40 Euro (+141 Prozent) erhöhen. (25.08.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
20.02.2018, boerse-daily.de
StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Bank: 278 Prozent p.a. in vier Wochen - Optionsscheineanalyse
13.02.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Calls mit 210%-Chance bei Kursanstieg auf 15 EUR - Optionsscheineanalyse
02.01.2018, boerse-daily.de
Inliner auf Deutsche Bank: DAX-Titel vor Seitwärtsphase? Optionsscheineanalyse
26.10.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Bank-Puts mit 118%-Chance bei Korrektur auf 14 EUR - Optionsscheineanalyse
31.08.2017, ZertifikateJournal
Discount Put auf Deutsche Bank: Die Skepsis der Analysten bezüglich der Aktie steigt wieder - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG