Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

thyssenkrupp-Aktie: Umbruch in vollem Gang


28.12.2017
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Laut Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", sollten Anleger bei der Aktie des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) an Bord bleiben.

Der Umbruch bei thyssenkrupp sei nach wie vor in vollem Gang. Im kommenden Jahr werde thyssenkrupp nach der Einigung mit der IG Metall die Abspaltung der Stahlsparte weiter vorantreiben. Am Aktienmarkt sorge das - trotz skeptischer Stimmen aufgrund der Zugeständnisse an die Arbeitnehmer - weiter für Fantasie. Die Analysten würden mit einer starken Performance rechnen.


25 Analysten würden sich momentan regelmäßig mit der thyssenkrupp-Aktie befassen. 15 davon würden die thyssenkrupp-Aktie zum Kauf empfehlen, nur drei Experten würden verkaufen. Hinzu kämen sieben Stimmen, die zum Halten der thyssenkrupp-Aktie raten würden. Das durchschnittliche Kursziel liege bei 28,48 Euro und somit etwa 18% über dem aktuellen Niveau.

Durch die Einigung mit der IG Metall rücke die Stahlfusion mit Tata immer näher. Trotz der Zugeständnisse würden langfristig klar die Vorteile einer Trennung vom zyklischen Stahl dominieren. Durch den Fokus auf die lukrativeren Technologiesparten stehe die Aktie von thyssenkrupp vor der Neubewertung.

Anleger setzen weiter auf steigende Kurse und bleiben an Bord, so Maximilian Völkl, Aktienexperte des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen thyssenkrupp-Aktienanalyse. (Analyse vom 28.12.2017) (28.12.2017/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
14.11.2018, HebelprodukteReport
thyssenkrupp-Calls mit 116%-Chance bei Kurserholung auf 18,50 Euro - Optionsscheineanalyse
11.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf thyssenkrupp: Die Essener sind noch längst nicht am Ziel - Optionsscheineanalyse
01.10.2018, HebelprodukteReport
thyssenkrupp-Calls mit 67%-Chance bei Kursanstieg auf 23,50 Euro - Optionsscheineanalyse
01.10.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf thyssenkrupp: Aus eins mach zwei - Optionsscheineanalyse
15.08.2018, HebelprodukteReport
thyssenkrupp-Calls mit 138%-Chance bei Kurserholung auf 22 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG