Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Call-Optionsschein auf HeidelbergCement: Heißer Kurzläufer - Optionsscheineanalyse


29.03.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PP475Q5/ WKN PP475Q) von BNP Paribas auf die Aktie von HeidelbergCement (ISIN DE0006047004/ WKN 604700).

Der Baustoffkonzern HeidelbergCement habe seine endgültigen Jahreszahlen veröffentlicht. Die wesentlichen Kennziffern seien bereits bekannt gewesen. Im Fokus habe daher die Prognose für 2018 gestanden - und die sei auf wenig Gegenliebe gestoßen. Zwar solle der Jahresüberschuss erneut zweistellig wachsen. Für das bereinigte Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) prognostiziere das Unternehmen allerdings nur einen moderaten Anstieg, also ein Plus von drei bis neun Prozent. Etwas mehr hätten Analysten dem Konzern angesichts der globalen Wirtschaftsaussichten schon zugetraut. Da habe auch nicht geholfen, dass der Konzern seine Dividende um fast ein Fünftel auf 1,90 Euro aufstocken wolle - Anleger hätten auf den Verkaufsknopf gedrückt.


Inzwischen habe sich die Lage wieder etwas beruhigt. Daran seien Analysten wie Patrick Creuset von Goldman Sachs nicht ganz unschuldig. Seiner Meinung nach sei der deutsche Konzern gerade im Vergleich zu seinen US-Konkurrenten deutlich unterbewertet. Zudem liege der Aktienkurs mit einem Zehnfachen des für 2019 erwarteten Ergebnisses auch deutlich unter der historischen Bewertung des Unternehmens. Er habe daher die Aktie mit "buy" und einem Kursziel von 101 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Sollten die europäischen Zementhersteller mittelfristig sogar das Niveau der US-Konkurrenten erreichen, so Creuset, wären sogar Kurse von mehr als 140 Euro drin.

Auch die Charttechnik mache Mut. Denn die Aktie habe jetzt die reelle Chance, bei 78 Euro einen Doppelboden, also eine klassische Umkehrformation auszubilden - zumindest aber ihren Sinkflug zu stoppen.

Mutige Anleger greifen daher zu dem im April fälligen Discount Call von BNP mit Cap bei 77 Euro, so die Experten vom "ZertifikateJournal" (Ausgabe 12/2018). (29.03.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
08.11.2018, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 81%-Chance bei Kursanstieg auf 67 Euro - Optionsscheineanalyse
12.09.2018, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 149%-Chance bei Kurserholung auf 68,98 EUR - Optionsscheineanalyse
09.08.2018, ZertifikateJournal
Mit MINI Future Long auf HeidelbergCement dem Vorstand Lorenz Näger auf der Spur - Optionsscheinenews
25.04.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf HeidelbergCement: Chance von 134 Prozent - Optionsscheineanalyse
27.03.2018, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 103%-Chance bei Kurserholung auf 83,50 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG