Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Inline-Optionsschein auf Daimler: Weiter auf Seitenstreifen? Optionsscheineanalyse


15.05.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000ST1FWP5/ WKN ST1FWP) der Société Générale auf die Aktie von Daimler (ISIN DE0007100000/ WKN 710000) vor.

Auch über den Sommer könnte die Aktie von Daimler eher auf dem Seitenstreifen unterwegs sein.

Daimler habe im Bus-Geschäft unlängst einen Rekordauftrag an Land gezogen. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) würden in den kommenden Jahren bis zu 950 Stadtbusse aus dem Hause Daimler erhalten. Nach Informationen von Daimler sei dies der größte Einzelauftrag aller Zeiten für den Stadtbus-Bestseller Mercedes‑Benz Citaro. Auch die Gesamt-Absatzzahlen von Daimler könnten sich durchaus sehen lassen. Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres habe Daimler 7 Prozent mehr Fahrzeuge als im selbigen Quartal des Vorjahres verkauft. Damit habe das Traditions-Unternehmen aus Stuttgart den bisher höchsten Konzernabsatz in einem ersten Quartal erzielt. Und trotzdem habe sich die Aktie von Daimler in den vergangenen Wochen nur seitwärts bewegt...


Warum würden Autoaktien nicht in die Gänge kommen? Dafür gebe es ohne Zweifel Gründe. Abgasskandal. Kartellvorwürfe. Tierversuche bei Diesel-Abgastests. Und obendrein auch noch mögliche Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge in Innenstädten. Mit einem Satz: Auf Autoaktien habe in den vergangenen Monaten viel Negatives gelastet. Insofern habe sich die Aktie von Daimler trotz eines Rekordabsatzes nur seitwärts bewegt.

Aus charttechnischer Sicht würden derzeit das aktuelle Jahrestief bei 63,78 Euro sowie das Kurstief des vergangenen Jahres bei 59,01 Euro signifikante Unterstützungsmarken bieten. Nach oben hin gelte das aktuelle Jahreshoch bei 76,48 Euro als starke Widerstandsmarke.

Mit dem Inline-Optionsschein auf Daimler können risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 25 Prozent oder 82 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Daimler-Aktie bis einschließlich 21.09.2018 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 58 Euro und 78 Euro bewegt, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de". Nach unten hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 13 Prozent. Nach oben seien es 16 Prozent. Wenn die Aktie unter das Kurstief von 2017 bei 59,01 Euro falle oder das aktuelle Jahreshoch bei 76,48 Euro überwinden könne, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch sehr schnelle Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (15.05.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
10.07.2018, boerse-daily.de
Discount Call-Optionsschein auf Daimler: Chance von 55 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
28.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Daimler: Kann sich Daimler aus der Umklammerung befreien? Optionsscheineanalyse
12.06.2018, HebelprodukteReport
Daimler-Calls mit 114%-Chance bei Kurserholung auf 66 Euro - Optionsscheineanalyse
27.03.2018, boerse-daily.de
Inline-Optionsschein auf Daimler: 170 Prozent p.a. in vier Wochen - Optionsscheineanalyse
08.03.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Daimler: Der chinesische Markt wird immer wichtiger - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG