Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Post-Puts mit 53%-Chance bei Kursrückgang auf 26,97 Euro - Optionsscheineanalyse


25.10.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Short-Hebelprodukte auf die Deutsche Post-Aktie (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse bröckle der Kurs der Deutsche Post-Aktie weiter ab. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Aktie der Deutschen Post befindet sich seit dem Allzeithoch bei 41,36 EUR aus dem Dezember 2017 in einer Abwärtsbewegung und fiel dabei bis 06. Juli 2018 auf ein Tief bei 27,23 EUR zurück. Von dort aus erholte sie sich und kletterte auf ein Hoch bei 32,18 EUR, wo eine Topbildung in Form eines Doppeltops einsetzte. Am 04. Oktober fiel die Aktie per Tagesschlusskurs unter die Nackenlinie ab, was zu einem Rückfall auf 27,96 EUR führte. Nach einer kleinen Erholung bröckelt der Aktienkurs bereits wieder.


Ausblick: Kurzfristig sollte die Aktie der Deutschen Post weiter unter Druck stehen. Abgaben in Richtung 27,23 bis 26,97 EUR sind möglich. Sollte es zu einem Bruch der dort liegenden Unterstützungszone kommen, dann würden Abgaben in Richtung 23,00 und 21,55 EUR drohen. Eine kleine Verbesserung des Chartbildes ergäbe sich mit einem Anstieg über 29,33 EUR. Dann wäre eine Erholung in Richtung 30,41 EUR möglich."

Wer beim aktuellen Deutsche Post-Kurs von 27,97 Euro von einem bald eintretenden Kursrückgang auf 26,97 Euro ausgehe, könnte versuchen, diese Markteinschätzung mit Short-Hebelprodukte zu optimieren.

Der Goldman Sachs-Put-Optionsschein (ISIN DE000GD6SW36/ WKN GD6SW3) auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis bei 28 Euro, Bewertungstag 21.12.18, BV 0,1, sei beim Deutsche Post-Kurs von 27,97 Euro mit 0,109 bis 0,11 Euro gehandelt worden. Wenn die Deutsche Post-Aktie im kommenden Monat auf 26,97 Euro nachgebe, dann werde sich der handelbare Preis des Puts auf etwa 0,14 Euro (+27 Prozent) steigern.

Der BNP-Open End Turbo-Put (ISIN DE000PZ3J404/ WKN PZ3J40) auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 29,2667 Euro, BV 0,01, sei beim Aktienkurs von 27,97 Euro mit 0,14 bis 0,15 Euro taxiert worden. Bei einem Kursrückgang der Deutsche Post-Aktie auf 26,97 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Puts - sofern der Deutsche Post-Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darüber hinaus ansteige - auf 0,23 Euro (+53 Prozent) erhöhen. (Analyse vom 23.10.2018) (25.10.2018/oc/a/d)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
08.11.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Calls mit 158%-Chance bei Kursanstieg auf 31 EUR - Optionsscheineanalyse
08.11.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Deutsche Post: Dabei bleiben! Optionsscheinenews
24.10.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Deutsche Post: Chance von 96 Prozent - Optionsscheineanalyse
11.10.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Puts mit 115%-Chance bei Kursrückgang auf 27,23 Euro - Optionsscheineanalyse
27.09.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Deutsche Post: Post wird teurer - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG