Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Bull auf Evonik: Konzern schlägt sich in der Corona-Krise offenbar besser als gedacht - Optionsscheineanalyse


16.07.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen MINI Turbo Bull (Open End) (ISIN DE000KB0N058/ WKN KB0N05) der Citi auf die Evonik-Aktie (ISIN DE000EVNK013/ WKN EVNK01) vor.

Evonik-Aktionäre könnten aufatmen: Die Corona-Krise habe den Spezialchemiekonzern offenbar nicht ganz so hart getroffen wie befürchtet. "Die Geschäfte sind im zweiten Quartal besser gelaufen, als noch im Mai angekündigt", habe Evonik-Chef Christian Kullmann der "Rheinischen Post" gesagt. "So profitierte unser Geschäft mit Zusatzstoffen für Tierfutter von der steigenden Geflügel-Nachfrage. Zudem werden uns Zusatzstoffe für Desinfektionsmittel, Hygieneartikel und Zahnpasta aus der Hand gerissen." In der Krise gebe es ein steigendes Hygiene-Bedürfnis. "Natürlich ist die Nachfrage nach Chemikalien etwa für Autoreifen zurückgegangen, aber auf die Autoindustrie entfallen nur 18 Prozent unseres Umsatzes. Der Umbau der vergangenen Jahre zahlt sich aus", so Kullmann weiter. Daher sollten auch keine weiteren Jobs wegfallen.


Was das konkret für die Umsatz- und Gewinnentwicklung bedeute und ob Evonik möglicherweise sogar seine im Mai dieses Jahres vorsorglich zurechtgestutzte Prognose etwas aufpeppe, würden die Marktteilnehmer zwar erst Anfang August erfahren. Die Erleichterung der Anleger sei dennoch deutlich spürbar gewesen. Die MDAX-Aktie habe sich auf Wochensicht um drei Prozent verteuert und habe dabei nicht nur den markanten Widerstand bei 24 Euro, sondern auch die 200-Tage-Linie hinter sich gelassen - aus technischer Sicht ein klares Kaufsignal.

Wer dem Trend folgen will, kann die Evonik-Anteilscheine mit einem endlos laufenden MINI Turbo Bull der Citi zweifach hebeln, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Die K.o.-Barriere des Scheins liege mit knapp 14,70 Euro nicht nur komfortable 40 Prozent entfernt, sondern auch noch ein kleines Stück unter dem Corona-Tief, das der Titel Mitte März bei 15,13 Euro markiert habe. (Ausgabe 28/2020) (16.07.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
10.09.2020, ZertifikateJournal
Open End Turbo Bull Optionsschein auf Evonik bleibt interessant - Optionsscheinenews
03.09.2020, ZertifikateJournal
Evonik-Turbo Bull: Übernahme in den USA - Optionsscheinenews
06.08.2020, HebelprodukteReport
Evonik-Calls mit hohen Renditechancen bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
13.07.2020, HebelprodukteReport
Evonik: Lukrative Hebelchance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
07.11.2019, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Evonik: Sparanstrengung befeuert Erholung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG