Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsschein auf SAP: 88 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


14.08.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000CU31WM3/ WKN CU31WM) der Société Générale auf die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) vor.

Der SAP Kurs habe einen rekordverdächtigen Lauf hinter sich und spiegele die starken Q2-Zahlen des Softwareriesen wieder. SAP habe im "Corona-Quartal" sowohl den Umsatz als auch den Gewinn steigern können. Aktuell sei das Papier in eine Seitwärts-Konsolidierung innerhalb des Aufwärtstrends eingeschwenkt, sollte aber neue Kraft schöpfen, um das All Time High mittelfristig zu attackieren.

Software von SAP laufe bei mehr als 440.000 Kunden in 180 Ländern und helfe bei Einkauf, Produktion, Vertrieb, Lagerhaltung, Buchführung, Personalwesen und vielen Geschäftsprozessen mehr. Durch den coronabedingten Digitalisierungsschub seien besonders Produkte zum Steuern von Lieferketten und zum Onlinehandel gefragt. Das vom letzten CEO Bill McDermott geformte Produktportfolio lasse Europas größtes Softwarehaus selbst im "Corona-Quartal" gut dastehen. Trotz Pandemie habe SAP am 27. Juli 2020 starke Zahlen für das zweite Quartal vorlegen können. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 6,74 Milliarden Euro gestiegen, das um Sondereffekte bereinigte Betriebsergebnis habe um sieben Prozent zugelegt. Die Marktteilnehmer hätten auf die Zahlen schon im Zuge der Ad-hoc Meldung vom 8. Juli mit Zukäufen reagiert.


Auch SAP sei vom Covid-19 Sell Off an den Börsen erfasst worden. Der Absturz sei aber im Vergleich zur Benchmark DAX weniger ausgeprägt gewesen, die Erholung sei dynamischer ausgefallen. Im Vergleichszeitraum der letzten zwölf Monate habe der SAP Kurs somit den DAX um nahezu 20 Prozentpunkte übertroffen, wobei ab dem 8. Juli nach der Ad hoc Meldung die gewichtigsten Zugewinne zu verzeichnen gewesen seien.

Nach so vielen positiven Nachrichten und Kursgewinnen sei eine Seitwärts-Konsolidierung nichts Außergewöhnliches, wobei der Kurs noch innerhalb des Trendkanals verbleibe und diesen bestätige. Der Widerstand um das Vorkrisen-Hoch sei im Zuge der Ad-hoc Meldung schnell überwunden worden, um am 21 Juli ein neues All Time High bei 143,20 Euro zu markieren. Nachdem der Aufwärtstrend intakt sei, sollte auf die Konsolidierung ein neuer Anlauf auf das Hoch bei 143,20 Euro erfolgen. Diese Lage könne durch eine Long-Strategie in Form eines Call Optionsschein ausgenützt werden.

Der ausgewählte Call (Basispreis 125 Euro) mit der WKN CU31WM weise eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 32% auf. Hier würden die Marktakteure weiter normale Handelstage im Basiswert SAP erwarten.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie der SAP AG bis auf 157,00 Euro ausgehen würden, könnten mit dem Call-Optionsschein überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 32% und dem Ziel bei 157,00 Euro (3,21 Euro beim Optionsschein) bis zum 13.11.2020 sei eine Rendite von rund 88% zu erzielen. Falle der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 127,12 Euro, resultiere daraus ein Verlust von rund 64% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,39 zu 1, wenn bei 127,12 Euro (0,61 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen werde. (14.08.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
29.10.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 59%-Chance oberhalb von 100 Euro - Optionsscheineanalyse
30.09.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 120%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
16.09.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 110%-Chance bei Erreichen des alten Hochs - Optionsscheineanalyse
25.08.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen der oberen Trendbegrenzung - Optionsscheineanalyse
30.07.2020, HebelprodukteReport
Investition in Discount-Calls auf SAP könnte interessant sein - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG