Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

SAP-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen der oberen Trendbegrenzung - Optionsscheineanalyse


25.08.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von SAP (ISIN DE0007164600/ WKN 716460) vor.

Laut Analyse von www.godmode-trader.de befinde sich die SAP-Aktie in einer langfristigen Aufwärtsbewegung, im Zuge derer die Aktie im Juli 2019 bei 125 Euro ein Hoch verzeichnet habe. Nachdem das Hoch im Februar 2020 mit einem Kursanstieg auf bis zu 129,58 Euro im Februar 2020 habe überwunden werden können, sei die Aktie im März auf 82,19 Euro eingebrochen. Bis zum Juli 2020 habe die SAP-Aktie allerdings wieder ihre alten Höchststände erreicht. Danach habe die Aktie auf ihr aktuelles Allzeithoch bei 143,20 Euro zugelegt und behaupte sich nun oberhalb der im Juli durchbrochenen Trendlinie. Nach dem jüngsten Kursanstieg könnte die Aktie nun sogar bis zur langfristig oberen Trendbegrenzung bei 154,54 Euro ansteigen. Unterhalb von 129,58 Euro würde die Aktie hingegen ein kurzfristiges Verkaufssignal generieren.

Wenn die SAP-Aktie in den nächsten Wochen tatsächlich bis zum oberen Rand des Aufwärtstrends bei 154,54 Euro ansteigen könne, dann würden Anleger mit Long-Hebelprodukten hohe Renditechancen vorfinden.


Der J.P. Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JC46AB3/ WKN JC46AB) auf die SAP-Aktie mit Basispreis bei 150 Euro, Bewertungstag 16.10.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 139,94 Euro mit 0,18 bis 0,19 Euro gehandelt worden. Erreiche die SAP-Aktie in spätestens einem Monat die Marke von 154,54 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,63 Euro (+232 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MA04RX8/ WKN MA04RX) auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 125,56 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 139,94 Euro mit 1,48 bis 1,49 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der SAP-Aktie auf 154,54 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,89 Euro (+94 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UD9K4Q3/ WKN UD9K4Q) auf die SAP-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 120,486 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 139,94 Euro mit 1,99 bis 2,00 Euro quotiert worden. Beim SAP-Aktienkurs von 154,54 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 3,40 Euro (+70 Prozent) befinden. (25.08.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
30.09.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 120%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
16.09.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit 110%-Chance bei Erreichen des alten Hochs - Optionsscheineanalyse
14.08.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf SAP: 88 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
30.07.2020, HebelprodukteReport
Investition in Discount-Calls auf SAP könnte interessant sein - Optionsscheineanalyse
29.07.2020, HebelprodukteReport
SAP-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG