Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bayer-Discount Calls mit 33%-Seitwärtschance bis zum Jahresende - Optionsscheineanalyse


17.09.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Bayer (ISIN DE000BAY0017/ WKN BAY001) vor.

Die Bayer-Aktie habe sich nach ihrem 41-prozentigen Absturz von 76 Euro (19.02.2020) auf bis zu 45 Euro (16.03.2020) bis zum 23.06.2020 auf bis zu 73,63 Euro erholen können. Danach habe sich die Aktie allerdings wieder auf Talfahrt begeben, die am 04.09.2020 bei 53,90 Euro ihren vorläufigen Tiefpunkt erreicht habe. Positive Nachrichten über eine endgültige Beendigung der US-Rechtsstreitigkeiten hätten sich in den vergangenen Tagen positiv auf den Kursverlauf der Bayer-Aktie ausgewirkt.

In den neuesten Analysen würden die Experten der Deutsche Bank und Morgan Stanley die als unterbewertet angesehene Aktie mit einem Kursziel von 82 Euro als kaufenswert einstufen. Mit Discount-Call-Optionsscheinen auf die Bayer-Aktie könnten Anleger in den nächsten Monaten auch dann zu beachtlichen Renditen gelangen, wenn sich die optimistischen Expertenprognosen nicht ganz erfüllen würden, oder die Aktie sogar wieder leicht nachgebe.


Der BNP-Discount-Call (ISIN DE000PX23ZB2/ WKN PX23ZB) auf die Bayer-Aktie mit Basispreis bei 45 Euro, Cap bei 55 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.2020, sei beim Aktienkurs von 56,60 Euro mit 7,45 bis 7,50 Euro gehandelt worden. Wenn die Aktie am 18.12.2020 auf oder oberhalb des Caps notiere, dann werde der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis (55 Cap subtrahiert 45 Basispreis), im vorliegenden Fall mit 10 Euro, zurückbezahlt.

Deshalb ermögliche dieser Schein in drei Monaten bei einem nahezu gleich bleibenden oder steigenden Aktienkurs einen Ertrag von 33,33 Prozent. Notiere die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechne sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert werde. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 52,50 Euro werde der Schein mit seinem Kaufpreis von 7,50 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 45 Euro werde er wertlos verfallen.

Der BNP-Discount-Call (ISIN DE000PX23Y90/ WKN PX23Y9) mit Basispreis bei 40 Euro, Cap bei 50 Euro, BV 1, Bewertungstag 18.12.2020, sei beim Aktienkurs von 56,60 Euro mit 8,73 bis 8,78 Euro taxiert worden. Dieser Schein eröffne in drei Monaten die Chance auf einen Ertrag von 13,89 Prozent, wenn sich die Bayer-Aktie am 18.12.2020 im Vergleich zum aktuellen Aktienkurs nicht mit mindestens 11,66 Prozent im Minus befinde. (Ausgabe vom 16.09.2020) (17.09.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
01.10.2020, HebelprodukteReport
Bayer nach dem Absturz: Lukrative Discount-Calls - Optionsscheineanalyse
01.10.2020, ZertifikateJournal
Discount Call auf Bayer: Analystenkursziele eröffnen erheblichen Spielraum nach oben - Optionsscheineanalyse
21.07.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Bayer: Chance von 60 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
01.07.2020, boerse-daily.de
Open End Put Turbo-Optionsschein auf Bayer: 57-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
25.06.2020, HebelprodukteReport
Bayer: Calls nach Kaufempfehlungen mit hohem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG