Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Aktienmärkte setzen ihren Weg nach oben fort


11.01.2021
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.aktiencheck.de) - Der Handel im neuen Jahr verläuft bisher so, wie er im alten endete: unbeeindruckt, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG.

Nicht einmal soziale Unruhen in den USA schienen Anleger abseits weiter steigender Infektionszahlen aus der Bahn zu werfen. Vielmehr scheine der Aktienmarkt in diesen herausfordernden Zeiten als eine der wenigen Konstanten zu gelten und habe so seinen Weg nach oben auch am Freitag unbeirrt fortgesetzt. Nicht einmal der hinter den Erwartungen gebliebene US-Arbeitsmarktbericht für Dezember habe daran etwas ändern können. Zu schwer scheine derzeit die Hoffnung auf weitere Konjunktur stimulierende Maßnahmen vonseiten Joe Bidens zu wiegen.


Unterm Strich stünden damit auf Wochensicht deutliche Kursgewinne zu Buche, welche sich vor allem im Bereich der Value-/Old Economy-Aktien niederschlagen würden. Das österreichische Aktienbarometer ATX (ISIN: AT0000999982, WKN: 969191) führe getrieben von der starken Entwicklung im Energie- und Rohstoffbereich die Liste der von der Raiffeisen Bank International AG abgedeckten Märkte mit Respektsabstand an.

Die neue Handelswoche beginne mit gemischten Vorzeichen in Asien, wobei die Börsen in Japan feiertagsbedingt geschlossen bleiben würden. Die vorbörslichen Indikatoren in Europa würden aktuell auf einen Handelsstart unter den Freitagsschlusskursen hindeuten. Mit Spannung erwartet werde der Start der US-Berichtssaison mit Ende der Woche, welche traditionell von den Großbanken eröffnet werde.

Für die Ölpreise sei es zuletzt wie auch an den Aktienmärkten aufwärts gegangen, auch wenn das Kursniveau nicht zur Gänze gehalten habe werden können. Gold als sicherer Hafen sei hingegen kaum gefragt gewesen und habe deutliche Kursverluste verbuchen müssen. Der Bitcoin habe seinen Höhenflug an diesem Wochenende nicht mehr fortsetzen können und handele heute Morgen mit markanten Abgaben. (11.01.2021/ac/a/d)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG