Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

DAX-Discount Puts mit 12%-Chance unterhalb von 13.500 Punkten - Optionsscheineanalyse


27.10.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) vor.

Spätestens nach diesem Wochenende sehe es nicht mehr so aus, als könnte der DAX bis zum Jahresende wieder seine alten Höchststände im Bereich von 13.800 Punkten erreichen. Die Gewinnwarnung von SAP und die auch mittelfristig gekappten Prognosen des Unternehmens hätten einen Kurssturz des DAX-Schwergewichtes von bis zu 20 Prozent ausgelöst, der auch den DAX stark unter Druck gesetzt habe. Darüber hinaus könne sich der drohende Stillstand in zahlreichen Ländern - auch wenn dieser in Deutschland nicht eintreten sollte - negativ auf die Geschäftszahlen deutscher Unternehmen auswirken.


Für Anleger, die dem DAX in den nächsten Monaten keinen allzu hohes Aufwärtspotenzial zutrauen würden, könnte eine Investition in Discount-Put-Optionsscheine interessant sein. Wer in solche Optionsscheine investiere, gehe grundsätzlich von einer seitwärts oder abwärts gerichteten Tendenz des Basiswertes aus. Diese Optionsscheine würden sogar bei einem moderaten Kursanstieg des DAX die Chance auf positive Rendite ermöglichen.

Der UBS-Discount-Put-Optionsschein (ISIN DE000UD0WRF7/ WKN UD0WRF) auf den DAX mit Basispreis bei 14.300 Punkten, Cap bei 13.800 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 18.12.20, sei beim Indexstand von 12.390 Punkten mit 4,73 bis 4,74 Euro gehandelt worden. Wenn sich der Index am Bewertungstag auf oder unterhalb des Caps von 13.800 Punkten (dem Allzeithoch) befinde, dann werde der Schein unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,01 mit der Differenz zwischen Basispreis und Cap, im vorliegenden Fall mit (14.300-13.800)x0,01= 5 Euro zurückbezahlt.

Somit ermögliche dieser Discount-Put in zwei Monaten bei einem bis zu einen 11,38-prozentigen Indexanstieg auf 113.800 Punkte die Chance auf einen Ertrag von 5,48 Prozent. Notiere der DAX am Bewertungstag oberhalb des Caps, so werde der dann aktuelle Indexstand vom Basispreis subtrahiert, um den Rückzahlungsbetrag zu ermitteln. Bei einem angenommenen Indexstand am 18.12.120 von 14.000 Punkten werde der Schein mit 3,00 Euro zurückbezahlt. Oberhalb von 14.300 Punkten werde der Schein nahezu wertlos ausgebucht.

Der UBS-Discount-Put (ISIN DE000UD00NX2/ WKN UD00NX) auf den DAX mit Basispreis bei 14.000 Punkten, Cap bei 13.500 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 18.12.20, sei beim genannten DAX-Stand mit 4,47 bis 4,48 Euro taxiert worden. Da auch dieser Schein am Ende mit fünf Euro zurückbezahlt werde, wenn der DAX am Bewertungstag unterhalb von des Caps bei 13.500 Punkten notiere, ermögliche er in den nächsten zwei Monaten bei einem Kursanstieg von bis zu 8,96 Prozent einen Gewinn in Höhe von 11,61 Prozent. (Ausgabe vom 26.10.2020) (27.10.2020/oc/a/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Open End-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
19.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
09.11.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Call-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
29.10.2020, HebelprodukteReport
DAX: Stay-Low-Scheine mit 29%-Chance unterhalb von 13.400 Punkten - Optionsscheineanalyse
27.10.2020, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo Put-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG