Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo auf zooplus: Zeit für eine Gegenbewegung - Optionsscheineanalyse


30.11.2017
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo (Open End) (ISIN DE000TD943Y6/ WKN TD943Y) von HSBC auf die zooplus-Aktie (ISIN DE0005111702/ WKN 511170) vor.

Bereits im September habe zooplus Anleger mit einer Umsatz- und Gewinnwarnung geschockt. Wegen höherer Investitionen in die Neukundengewinnung rechne der Tierfutterhändler im laufenden Jahr nur noch mit einem Vorsteuerergebnis im einstelligen Millionenbereich. Zuvor habe das Unternehmen 17 bis 22 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Auch beim Umsatz werde zooplus vorsichtiger. Anstatt "mindestens" wolle das Unternehmen nun "rund" 1,125 Mrd. Euro einnehmen. Da habe auch nicht geholfen, dass der Konzern seine Mittelfristziele bestätigt habe, wonach der Umsatz im Jahr 2020 bei mindestens zwei Mrd. Euro und das Ergebnis vor Steuern bei 60 Mio. Euro liegen solle.


Anleger hätten auf den Verkaufsknopf gedrückt. Inzwischen gebe es aber klare Anzeichen für eine Bodenbildung. Mitte Oktober sei der Aktie der Ausbruch aus dem seit Mitte des Jahres anhaltenden Abwärtstrend gelungen. Den entscheidenden Schub hätten die Zahlen zum dritten Quartal geliefert. zooplus habe seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr kräftig um 22 Prozent auf 277 Mio. Euro steigern können. Die Zahl der registrierten Neukunden erhöhe sich um 34 Prozent - die Investitionen scheinen sich also rechnen, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Auch J.P. Morgan-Analyst Borja Olcese sei davon überzeugt, dass der Online-Händler die richtigen Initiativen ergreife, um sein Wachstum zu beschleunigen, wenngleich diese die Bilanz kurzfristig belastet hätten. Er stufe die Aktie daher unverändert mit "overweight" ein. Den fairen Kurs sehe Olcese bei 205 Euro. Das impliziere ein Aufwärtspotenzial von mehr als 40 Prozent gegenüber dem aktuellen Aktienkurs.

Zudem interessant: CEO Cornelius Patt hat seinen zooplus-Anteil von 2,9 auf 3,1 Prozent erhöht - Zeit, long (WKN TD943Y) zu gehen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 47/2017) (30.11.2017/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
25.10.2018, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Unbedingt am Ball bleiben! Optionsscheinenews
11.10.2018, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Den Managern auf der Spur - Optionsscheinenews
26.07.2018, ZertifikateJournal
Turbo Bear auf zooplus: Umsatz-Enttäuschung - Optionsscheineanalyse
26.04.2018, ZertifikateJournal
Turbo Call auf zooplus: Offensive Anleger können einen Einstieg in Erwägung ziehen - Optionsscheineanalyse
18.05.2017, ZertifikateJournal
zooplus dramatisch unterbewertet - Turbo auf zooplus bleibt eine Spekulation wert - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG