Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Call-Optionsschein auf Manz: Freie Fahrt für Batterien - Optionsscheineanalyse


08.03.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000DG9MD40/ WKN DG9MD4) der DZ BANK auf die Aktie von Manz (ISIN DE000A0JQ5U3/ WKN A0JQ5U) als "Pick of the Week" vor.

Am 12. Februar habe in Brüssel der zweite "Batteriegipfel" stattgefunden: Dazu habe die EU-Kommission über 40 Firmenvertreter aus der Auto-, Chemie- und Technologiebranche eingeladen. Ziel des Treffens sei es, den Rückstand Europas zu den bei Batteriezellen für E-Autos führenden asiatischen Herstellern aufzuholen. Bis 2025 werde der Markt für Batterien bei 250 Mrd. Euro im Jahr liegen, schätze die EU-Kommission. "Wir brauchen mehr als zehn Gigafactories in Europa", habe EU-Energiekommissar Sefcovic gesagt. Sollten sich Politik und Industrie auf eine gemeinsame Linie einigen, könnte Manz profitieren. Denn als Hersteller von Equipment, das zur Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos geeignet sei, wäre der deutsche Spezialmaschinenbauer wohl eine der ersten Adressen, wenn es um die Ausrüstung von europäischen Gigafactories gehe.


Die Mitgliedschaft in mehreren Allianzen zur Batteriezellfertigung unterstreiche die Ambitionen von Manz. Erst Anfang Februar habe das Unternehmen berichtet, dass das Geschäft mit Standardmaschinen für die Batterieproduktion Fahrt aufnehme. Im Januar 2018 seien Bestellungen von Kunden aus den Branchen Power Tools und Automotive/E-Mobility im Gesamtvolumen von rund sieben Mio. Euro eingegangen. Die EU-Kommission wolle bis Anfang Mai einen Aktionsplan vorlegen. Somit sei für Fantasie gesorgt.

Mit dem Discount Call können Anleger mit angezogener Handbremse auf die Manz-Aktie setzen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Um bei dem Papier im Juni 2018 die Maximalrendite von aktuell rund 22 Prozent zu erzielen, reiche es aus, wenn die Manz-Aktie ihr aktuelles Niveau behaupten könne und auch in drei Monaten noch über 32,50 Euro stehe. (Ausgabe 09/2018) (08.03.2018/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
10.01.2019, ZertifikateJournal
Wave XXL auf Manz: Insiderkäufe machen Hoffnung - Optionsscheinenews
23.08.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Manz: Der Spezialmaschinenbauer bleibt auf Turnaround-Kurs - Optionsscheineanalyse
05.04.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Manz: Anleger können in die Offensive gehen - Optionsscheineanalyse
01.06.2017, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Manz: Die Geduld hat sich gelohnt - Optionsscheineanalyse
02.02.2017, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Manz: Anleger sollten am Ball bleiben - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG