Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Call auf zooplus: Offensive Anleger können einen Einstieg in Erwägung ziehen - Optionsscheineanalyse


26.04.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Call (Open End) (ISIN DE000DGR2782/ WKN DGR278) der DZ BANK auf die Aktie von zooplus (ISIN DE0005111702/ WKN 511170) vor.

Ende März habe zooplus seine Aktien mit einem enttäuschenden Geschäftsausblick auf Talfahrt geschickt. Zeitweise sei der Kurs sogar unter die Marke von 150 Euro gerutscht. Zwar kalkuliere der Internethändler für Heimtierprodukte für das laufende Jahr erneut mit einem kräftigen Wachstum von 21 bis 23 Prozent, aufgrund der hohen Investitionen könnte die Vorsteuermarge allerdings in negatives Terrain abrutschen, habe zooplus gewarnt. Als Ziel habe der Konzern einen Wert zwischen minus 0,5 und plus 0,5 Prozent genannt. Bereits 2017 habe sich das EBT deutlich verringert, von 17,9 Mio. auf 4,1 Mio. Euro. Kein Wunder, dass Anleger erst einmal das Weite gesucht hätten. Inzwischen aber habe die Aktie einen Großteil der Verluste wieder aufgeholt.

Für den entscheidenden Schub hätten die vorläufigen Umsatzzahlen gesorgt, die der Konzern in der vergangenen Woche veröffentlicht habe. Der Internethändler habe seine Erlöse dank neuer Kunden um gut ein Viertel auf 323 Mio. Euro gesteigert. Die Erwartungen seien damit übertroffen worden. Ebenfalls erfreulich: Die umsatzbezogene Wiederkaufsrate habe mit einem Wert von 94 Prozent wieder das Höchstniveau von 2016 erreicht. Gleichzeitig habe die Anzahl der registrierten Neukunden um 28 Prozent erhöht werden können.


"Unsere Investitionen in beschleunigtes Wachstum und eine weitere Verbesserung der Attraktivität unseres Produktes für nun mehr als sechs Mio. aktive Kunden zahlen sich erkennbar aus", so zooplus-Chef Dr. Cornelius Patt. "Auch in den kommenden Quartalen werden wir konsequent wachstumsorientiert bleiben."

Wer nun wissen wolle, wie es ergebnisseitig um den Konzern bestellt sei, werde sich noch eine Weile gedulden müssen. Den vollständigen Bericht für die ersten drei Monate werde zooplus erst am 17. Mai veröffentlichen. So lange könnten die Bullen Oberwasser haben, zumal auch Analysten wieder optimistischer würden.

Offensive Anleger können daher einen Einstieg in einen Turbo Call der DZ BANK in Erwägung ziehen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Das Papier heble Gewinne - und natürlich auch Verluste - der zooplus-Aktie aktuell mit dem Faktor 3,87. Die K.o.Barriere liege ein gutes Stück unter dem Jahrestief. (Ausgabe 16/2018) (26.04.2018/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
25.10.2018, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Unbedingt am Ball bleiben! Optionsscheinenews
11.10.2018, ZertifikateJournal
Unlimited Turbo-Optionsschein auf zooplus: Den Managern auf der Spur - Optionsscheinenews
26.07.2018, ZertifikateJournal
Turbo Bear auf zooplus: Umsatz-Enttäuschung - Optionsscheineanalyse
30.11.2017, ZertifikateJournal
Turbo auf zooplus: Zeit für eine Gegenbewegung - Optionsscheineanalyse
18.05.2017, ZertifikateJournal
zooplus dramatisch unterbewertet - Turbo auf zooplus bleibt eine Spekulation wert - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG