Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

MINI-Future Long auf DATAGROUP: Lukrativer Großauftrag - Optionsscheineanalyse


08.11.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen MINI-Future Long (ISIN DE000MF44C21/ WKN MF44C2) von Morgan Stanley auf die Aktie von DATAGROUP (ISIN DE000A0JC8S7/ WKN A0JC8S) als "Pick of the Week" vor.

Während der jüngsten Korrektur sei ein interessantes Phänomen zu beobachten gewesen: Viele Unternehmensmanager - so genannte "Insider" - hätten die deutlich gesunkenen Kursniveaus genutzt, um bei den Aktien der eigenen Unternehmen beherzt zuzugreifen. Das Insider-Barometer, das Olaf Stotz, Professor für Asset Management an der Privatuniversität Frankfurt School of Finance & Management, gemeinsam mit der Commerzbank für das Handelsblatt anhand der Transaktionen von Deutschlands Vorständen und Aufsichtsräten mit Aktien der eigenen Unternehmen regelmäßig berechne, sei jüngst auf 158 Punkte und damit den höchsten Stand seit zwei Jahren gestiegen. Daraus leite sich ein Kaufsignal für Anleger ab.


Besonders interessant sei für Anleger der Blick auf die einzelnen Käufe. Dabei würden die Transaktionen von DATAGROUP-Chef Max H.-H. Schaber auffallen. Zwischen dem 24. und dem 26. Oktober habe der Vorstandschef des IT-Dienstleisters über sein Anlagevehikel HHS Beteiligungsgesellschaft DATAGROUP-Aktien im Volumen von fast 556.000 Euro gekauft. Schaber habe damit seinen Anteil von 50,8 Prozent auf 51 Prozent aufgestockt. Die Kaufkurse hätten zwischen 31,70 und 33 Euro gelegen. Anfang des Jahres hätten die Papiere noch gut 47 Euro gekostet. Inzwischen habe der Nebenwert immerhin die 35-Euro-Marke zurückerobert. Dabei habe auch die Meldung geholfen, wonach der IT-Dienstleister von BayernInvest den Auftrag bekommen habe, die kompletten IT-Infrastruktur-Services zu übernehmen. Der Vertrag habe ein Volumen im knapp zweistelligen Millionen-Euro-Bereich über die gesamte Laufzeit von sieben Jahren.

Fazit: Anleger sollten kein Stück des MINI von Morgan Stanley aus ZJ 41/2018 aus der Hand geben, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 44/2018) (08.11.2018/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
06.02.2020, ZertifikateJournal
Mini auf DATAGROUP: Starke vorläufige Zahlen untermauern den Aufwärtstrend - Optionsscheinenews
21.02.2019, ZertifikateJournal
Mini Future Long auf DATAGROUP: Großauftrag gewonnen - Optionsscheineanalyse
31.01.2019, ZertifikateJournal
MINI Future Long auf DATAGROUP: Ein interessantes Investment - Optionsscheineanalyse
18.10.2018, ZertifikateJournal
MINI-Future Long auf DATAGROUP: Großes Potenzial - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG