Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo-Optionsschein auf QIAGEN: Chance auf Nachschlag - Optionsscheineanalyse


16.07.2020
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Unlimited Turbo-Optionsschein (ISIN DE000CL0F7Y7/ WKN CL0F7Y) der Société Générale auf die Aktie von QIAGEN (ISIN NL0012169213/ WKN A2DKCH) als "Pick of the Week" vor.

Im März habe der US-Laborausrüster Thermo Fisher bekannt gegeben, QIAGEN für 39 Euro je Aktie schlucken zu wollen. Anleger hätten noch bis 27. Juli Zeit, die Offerte anzunehmen. Nun habe sich der Investmentmanager Davidson Kempner zu Wort gemeldet, der rund drei Prozent der QIAGEN-Aktien besitze. Er halte das Unternehmen auf Basis der laufenden Offerte für massiv unterbewertet. Ein Preis von 50 Euro je Anteilschein wäre ein fairer Wert für QIAGEN als Standalone-Unternehmen, heiße es in einem offenen Brief an Management und Aufsichtsrat. "Die Welt hat sich seit der Veröffentlichung des Angebots am 3. März massiv verändert", habe er kurz vorher der Nachrichtenagentur Reuters gesagt. Die Covid-19-Pandemie habe für den Diagnostik-Zulieferer eine völlig neue Ausgangslage geschaffen. In der Tat verzeichne das Übernahmeziel eine hohe Nachfrage nach Testprodukten für den Nachweis des Coronavirus, was sich in den hervorragenden vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal widerspiegele. Demnach sei der Umsatz um circa 18 bis 19 Prozent geklettert, der bereinigte Gewinn sogar um rund 68 Prozent. Der Rückenwind werde stärker sein und länger andauern, als sich dies noch vor kurzem abgezeichnet habe, habe Kempner erklärt.


Ein Nachschlag sei wahrscheinlich, denn Thermo Fisher habe sich für sein Angebot das Erreichen einer Mindestannahmeschwelle von 75 Prozent zum Ziel gesetzt. Diese Marke dürfte ohne Nachbesserung wohl verfehlt werden. 45 Euro seien drin, vielleicht sogar 50 Euro.

Mit dem Turbo von Société Générale können sich Anleger in Stellung bringen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Der Hebel betrage gut drei, womit der Schein bei einer Offerte von 50 Euro einen Ertrag von rund 70 Prozent abwerfen würde. (Ausgabe 28/2020) (16.07.2020/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
17.09.2020, ZertifikateJournal
QIAGEN will in Q4 einen Covid-19-Schnelltest einführen - Turbo Long der Société Générale halten! Optionsscheinenews
03.09.2020, ZertifikateJournal
QIAGEN schreitet operativ weiter voran - Turbo-Optionsschein der Société Générale bleibt kaufenswert! Optionsscheinenews
23.07.2020, ZertifikateJournal
Turbo auf QIAGEN: Anhebung der QIAGEN-Offerte - eine weitere Aufstockung ist möglich! Optionsscheineanalyse
10.02.2020, HebelprodukteReport
QIAGEN-Calls mit 70%-Chance bei Kursanstieg auf 35 Euro - Optionsscheineanalyse
11.10.2019, HebelprodukteReport
QIAGEN-Calls mit 70%-Chance bei Kurserholung auf 26 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG