Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Inline-Optionsschein auf Vonovia: Weitere Zukäufe im Visier - Optionsscheineanalyse


10.03.2016
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000SE2AKZ5/ WKN SE2AKZ) der Société Générale auf die Aktie von Vonovia (ISIN DE000A1ML7J1/ WKN A1ML7J) vor.

Nur allzu gerne hätte sich Vonovia-Chef Rolf Buch den Konkurrenten Deutsche Wohnen (DW) einverleibt. Gemeinsam hätte aus den beiden Unternehmen ein Immobilienkonzern mit mehr als einer halben Million Wohnungen entstehen können. Doch der Deal sei am Widerstand des DW-Managements gescheitert. Am Ende hätten die Bochumer nicht genügend Anleger von der feindlichen Offerte überzeugen können. Buch bleibe gelassen: "Wir können unsere Strategie auch ohne die DW erfolgreich umsetzen", habe der Manager anlässlich der Vorlage der 2015er-Geschäftszahlen gesagt.


"Zukäufe helfen uns, besser zu werden, aber wir kaufen nicht um jeden Preis", so Buch. Käufe von börsennotierten Immobiliengesellschaften seien derzeit aber ausgeschlossen. Daneben sei auch der Neubau von Wohnungen geplant. Denn durch den Zuzug von Flüchtlingen rechne der Firmenlenker ab Herbst dieses Jahres mit einem deutlichen Anstieg der Wohnungsnachfrage vor allem in den Ballungszentren. Im vergangenen Jahr sei Vonovia kräftig gewachsen. Das operative Ergebnis - gemessen an der für die Branche wichtigen Kenngröße Funds from Operations I (FFO I) - habe sich auf 608 Mio. Euro mehr als verdoppelt.

"Wir haben damit die Ziele von November noch einmal übertroffen", habe Buch gesagt. Zuletzt seien 590 bis 600 Mio. Euro angepeilt gewesen. Im laufenden Jahr solle der FFO I zwischen 690 und 710 Mio. Euro landen - gute Perspektiven, die sich im Aktienkurs aber schon ausreichend niedergeschlagen hätten. Bereits seit rund einem Jahr laufe der Kurs in einer Spanne zwischen 24 und 31 Euro seitwärts. Halte dieser Trend an, sei mit dem Inliner (WKN SE2AKZ) der Société Générale im Juni 2016 ein Ertrag von rund 20 Prozent drin. (Ausgabe 09/2016) (10.03.2016/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
06.11.2015, ZertifikateJournal
MINI Long auf Vonovia: Mehr Gewinn - Optionsscheineanalyse
28.10.2015, Société Générale
Société Générale mit neuen Inline-Optionsscheinen auf Vonovia - Optionsscheinenews
13.08.2015, ZertifikateJournal
Turbo Long-Optionsschein auf Deutsche Annington: Größte Impulse erwartet - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2016 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG