Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

HeidelbergCement-Calls mit 98%-Chance am 12-Monatshoch - Optionsscheineanalyse


18.03.2016
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von HeidelbergCement (ISIN DE0006047004/ WKN 604700) vor.

Nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das Jahr 2015 habe sich die HeidelbergCement-Aktie mit einem Kursanstieg von zeitweise mehr als drei Prozent an die Spitze der DAX-Werte gesetzt. Der Baustoffkonzern habe trotz eines anspruchsvollen Umfeldes, dass das Jahr 2015 mit einer Umsatzsteigerung von 7 Prozent auf 13,5 Milliarden Euro und der 65-prozentigen Steigerung des Jahresüberschusses auf 800 Millionen Euro das beste Jahr seit dem Ausbruch der Finanzkrise gewesen sei, vermeldet. Die Erhöhung der Dividende um 73 Prozent auf 1,30 Euro je Aktie sowie die Erwartung eines weiterhin moderaten Wachstums könnten geeignet sein, um den Aktienkurs wieder in die Nähe de bei 77 Euro liegenden 12-Monatshochs zu beflügeln.

Wenn sich der Aktienkurs in den nächsten Wochen der 77 Euro-Marke annähere, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Gewinne abwerfen.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GL54RW4/ WKN GL54RW) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis bei 74 Euro, BV 0,1, Bewertungstag am 17.06.2016, sei beim Aktienkurs von 72,87 Euro mit 0,326 bis 0,336 Euro gehandelt worden.


Lege die HeidelbergCement-Aktie innerhalb des kommenden Monats wieder auf 77 Euro zu, dann werde sich der handelbare Preis des Kaufoptionsscheines auf etwa 0,50 Euro (+49 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UT85H38/ WKN UT85H3) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 69,015402 Euro, BV 0,1, sei beim HeidelbergCement-Kurs von 72,87 Euro mit 0,39 bis 0,40 Euro quotiert worden. Steige der Aktienkurs in naher Zukunft auf 77 Euro zu, dann werde der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher die KO-Marke berühre oder unterschreite - auf 0,79 Euro (+98 Prozent) ansteigen.

Der weniger risikoreiche Vontobel-Open End Turbo-Call (ISIN DE000VS84E99/ WKN VS84E9) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 65,48 Euro, BV 0,1, sei beim HeidelbergCement-Kurs von 72,87 Euro mit 0,74 bis 0,75 Euro taxiert worden.

Bei einem Kursanstieg auf 77 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,15 Euro (+53 Prozent) steigern. (Ausgabe vom 17.03.2016) (18.03.2016/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
14.04.2016, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 134% Gewinn in einem Monat - Optionsscheineanalyse
18.02.2016, ZertifikateJournal
WAVE Unlimited Call auf HeidelbergCement: 2015 war das beste Jahr seit der Finanzkrise - Optionsscheineanalyse
15.10.2015, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer Call-Optionsschein auf HeidelbergCement - Optionsscheinenews
19.08.2015, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 115%-Chance bei Erreichen des Abwärtstrends - Optionsscheineanalyse
23.03.2015, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 104%-Chance bei Kursanstieg auf 78 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2016 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG