Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Telekom-Calls: 184% Gewinn mit Chance auf mehr - Optionsscheineanalyse


05.01.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe fünf Call-Optionsscheine auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Am 08.12.2016 haben die Experten vom "HebelprodukteReport" ein Szenario erstellt, wie sich ein Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 16,23 Euro mit Long-Hebelprodukten optimieren ließe. Damals habe die Aktie bei 15,59 Euro notiert. Mittlerweile habe der Aktienkurs das im Szenario genannte Kursziel deutlich übertreffen können.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD9H725/ WKN GD9H72) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 16 Euro, Bewertungstag 20.01.2017, BV 1, habe seinen Inhabern bislang einen Ertrag von 184 Prozent beschert. Der Société Générale-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SE9QWH9/ WKN SE9QWH) mit Basispreis und KO-Marke bei 14,8526 Euro, BV 1, habe bisher einen Ertrag von 114 Prozent abgeworfen, der Kursgewinn des mit einem höheren Sicherheitspuffer ausgestatteten HypoVereinsbank-Open End Turbo-Calls (ISIN DE000HU7RPD7/ WKN HU7RPD) mit Basispreis und KO-Marke bei 14,215338 Euro, BV 1, betrage derzeit 60 Prozent.


Für Anleger, die von einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung der T-Aktie ausgehen würden, aber dennoch einen Teil der bislang angelaufenen Gewinne "mitnehmen" möchten, könnte nun ein günstiger Zeitpunkt gekommen sein, um einen Umstieg in höher gehebelte Produkte in Erwägung zu ziehen. Um die Gewinne teilweise sicher zu stellen, sollte nur einen Teil der Verkaufserlöse der alten Scheine in neue investiert werden. Darüber hinaus nähere sich die Laufzeit des Optionsscheines bereits ihrem Ende.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD1ERW6/ WKN GD1ERW) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 16,60 Euro, Bewertungstag 17.02.2017, BV 1, sei beim Aktienkurs von 16,43 Euro mit 0,35 Euro bis 0,36 Euro gehandelt worden. Setze die Deutsche Telekom-Aktie in den nächsten zwei Wochen ihren Höhenflug auf 17 Euro fort, dann werde sich der handelbare Preis des Kaufoptionsscheines auf 0,59 Euro (+64 Prozent) erhöhen.

Der Société Générale-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SE98Y58/ WKN SE98Y5) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 16,1047 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 16,43 Euro mit 0,34 Euro bis 0,36 Euro taxiert worden. Wenn sich der Kurs der Deutsche Telekom-Aktie-Aktie in den nächsten Tagen auf 17 Euro erhöhe, dann werde der sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,89 Euro (+147 Prozent) steigern. (Ausgabe vom 03.01.2017) (05.01.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.06.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Ein neuer Versuch? Optionsscheineanalyse
16.05.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit neuen Chancen - Optionsscheineanalyse
05.05.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 108%-Chance bei Kursanstieg auf 17,05 Euro - Optionsscheineanalyse
30.03.2017, ZertifikateJournal
Inliner auf Deutsche Telekom: Hoher Seitwärtsgewinn drin - Optionsscheineanalyse
23.02.2017, ZertifikateReport
Deutsche Telekom-Calls mit 98% Chance bei Kurssprung auf 17 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG