Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Bull auf Siltronic: Kaufchance nach Korrektur - Optionsscheineanalyse


07.12.2017
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Bull (ISIN DE000CY9GTL2/ WKN CY9GTL) der Citi auf die Siltronic-Aktie (ISIN DE000WAF3001/ WKN WAF300) als "Pick of the Week" vor.

Monatelang hätten die Kurse an der US-Hightech-Börse Nasdaq nur eine Richtung gekannt: nach oben. Doch Ende November seien die Notierungen plötzlich abgestürzt: Der NASDAQ 100 habe am 29. November in nur zweieinhalb Stunden bis zu 2,2 Prozent eingebüßt. Anschließend habe sich der Index auf niedrigerem Niveau stabilisiert. Die Korrektur sei über den großen Teich nach Europa geschwappt und habe hierzulande auch den TecDAX erfasst. Besonders stark seien die Highflyer des 2017er-Börsenjahrgangs unter die Räder gekommen, wie etwa Siltronic. Die Papiere des Waferherstellers hätten gegenüber dem Anfang November markierten Jahreshoch jetzt schon fast 20 Prozent verloren. Dennoch stehe seit Jahresbeginn noch immer ein sattes Plus von knapp 160 Prozent zu Buche - Platz zwei in der Performancerangliste des TecDAX nach AIXTRON.


Kurstreiber sei die operative Entwicklung: Der Waferhersteller sei im Jahresverlauf immer besser im Schwung gekommen, so dass der Konzern gleich drei Mal seine 2017er-Ziele nach oben geschraubt habe. Aktuell rechne Siltronic mit einem Umsatz von mindestens 1,16 Mrd. Euro und einer Marge auf Basis des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von mindestens 29 Prozent. Der Grund seien deutlich gestiegene Verkaufspreise - ein Trend, der sich laut Unternehmensangaben im Schlussviertel 2017 fortsetze. Ein Übererfüllen der Prognose sei also durchaus wahrscheinlich.

Für weitere Kursfantasie sei gesorgt. Denn per 18. September steige der Titel in den STOXX 600 auf. Zudem könnten zum Jahresende hin "Window Dressing"-Effekte den Kurs nach oben treiben. Denn Profi-Anleger würden gerne noch die Gewinneraktien des Börsenjahres kaufen, um ihre Performance aufzupeppen und ihre Portfolios besser aussehen zu lassen. Mit anderen Worten: Die Investmentstory sei absolut intakt. Auch charttechnisch sei noch alles im Lot.

Da es aktuell keine Anzeichen für eine nachhaltige Trendwende gibt, sollten Anleger den Rücksetzer in den Bereich von 115 Euro zum Einstieg in den Turbo der Citi nutzen, zumal die Siltronic-Papiere im Wettbewerbsvergleich noch nicht zu teuer sind, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Der Hebel des Papiers: 5,0. (Ausgabe 48/2017) (07.12.2017/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
27.07.2017, ZertifikateJournal
Open End Turbo Call-Optionsschein auf Siltronic: Prognose erhöht - Optionsscheineanalyse
16.06.2017, HebelprodukteReport
Siltronic-Calls mit 74%-Chance bei Kurserholung auf 85 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG