Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Telekom: Langfristiger Aufwärtstrend intakt - Optionsscheineanalyse


09.01.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Der charttechnische Aufwärtstrend bei der Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) ist weiterhin intakt. Mit einem StayHigh-Optionsschein (ISIN DE000SC3RU88/ WKN SC3RU8) der Société Générale auf das im DAX notierte Papier der Telekom kann man in nur wenigen Wochen eine hohe Seitwärtsrendite erzielen, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

Die Telekom treibe den Breitbandausbau in Deutschland voran. Das würden die Zahlen für 2017 belegen. Seien in den Jahren 2015 und 2016 pro Jahr rund 30.000 Kilometer Glasfaser verlegt worden, so seien es 2017 erstmals über 40.000 Kilometer gewesen. Dies habe die Telekom vor kurzem mitgeteilt. "Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht in die Fläche. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs", sei Vorstandschef Tim Höttges per Pressemitteilung zitiert worden.


Auch beim Mobilfunkausbau sei die Telekom nach eigenen Angaben weiter vorangekommen. Die Bevölkerungsabdeckung bei LTE sei im vergangenen Jahr auf über 93 Prozent gestiegen. Die Aktie der Deutschen Telekom bewege sich seit Ende 2014 in einem langfristigen Aufwärtstrend, welcher aktuell bei 14,70 Euro verlaufe. Das Kurstief des vergangenen Jahres sei bei 14,62 Euro markiert worden.

Mit einem StayHigh-Optionsschein auf Deutsche Telekom könnten risikofreudige Anleger in etwa neun Wochen eine maximale Rendite von 20 Prozent oder 103 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die T-Aktie bis einschließlich zum 16.03.2018 durchgehend über der Knockout-Schwelle von 14,00 Euro bewege. Bis zur KO-Schwelle hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 7,1 Prozent. Sollte die Aktie der Deutschen Telekom nachhaltig unter das Kurstief des vergangenen Jahres bei 14,62 Euro fallen, sei zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus dieser spekulativen Position ratsam. (09.01.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
28.12.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 98%-Chance bei Kurserholung auf 15,70 Euro - Optionsscheineanalyse
16.11.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Ist die Luft jetzt raus? Optionsscheineanalyse
09.11.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
08.09.2017, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 181%-Chance bei Kursanstieg auf 15,80 Euro - Optionsscheineanalyse
18.08.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Deutsche Telekom: Mehr als nur Gerede? Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG