Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Commerzbank-Calls mit 92%-Chance bei Kursanstieg auf 14 Euro - Optionsscheineanalyse


10.01.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe vier Long-Hebelprodukte auf die Commerzbank-Aktie (ISIN DE000CBK1001/ WKN CBK100) vor.

Mit einem Kursanstieg von 3 Prozent habe sich die Commerzbank-Aktie im frühen Handel am 10.01.2018 an die Spitze der Top/Flop-Liste aller DAX-Werte gesetzt. Wenn der Aktienkurs den Bereich von 12,96 bis 13,07 Euro überwinde, dann könnte - laut Meinung von www.godmode-trader.de - eine Rally auf bis zu 14,48 Euro folgen.


Wenn die Commerzbank-Aktie den schwungvollen Start in die neue Handelswoche ausnutzen könne, um diesen Widerstandsbereich zu durchbrechen, dann werde sich ein Investment in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Der BNP-Call-Optionsschein (ISIN DE000PP0AQG6/ WKN PP0AQG) auf die Commerzbank-Aktie mit Basispreis bei 13 Euro, Bewertungstag 13.03.18, BV 1, sei beim Aktienkurs von 13,08 Euro mit 0,65 bis 0,66 Euro gehandelt worden. Könne die Commerzbank-Aktie die Widerstandszone überwinden, um danach innerhalb des kommenden Monats zumindest auf 14 Euro anzusteigen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 1,12 Euro (+70 Prozent) erhöhen.

Der DZ BANK-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DD3FNX9/ WKN DD3FNX) auf die Commerzbank-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 12,0598 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 13,02 Euro mit 1,00 bis 1,01 Euro taxiert worden. Gelinge der Commerzbank-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 14 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,94 Euro (+92 Prozent) erhöhen.

Wer hingegen mit täglich angepasster Hebelwirkung an den Kurssteigerungen der Commerzbank-Aktie partizipieren wolle, könnte einen Blick auf Faktor-Long-Zertifikate werfen. Während das Morgan Stanley-Faktor Long-Zertifikat (ISIN DE000MF1G5C6/ WKN MF1G5C) die Kursbewegungen der Commerzbank-Aktie mit 5fachem Hebel widerspiegle, bilde das Faktor-Long-Zertifikat (ISIN DE000MF1G5E2/ WKN MF1G5E) die positiven und natürlich auch die negativen Kursbewegungen der Aktie sogar mit 8facher Hebelwirkung ab. (10.01.2018/oc/a/d)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
30.11.2017, HebelprodukteReport
Commerzbank-Calls mit 116%-Chance bei Kursanstieg auf 12,78 Euro - Optionsscheineanalyse
10.10.2017, HebelprodukteReport
Commerzbank-Calls mit 146%-Chance Überwindung des Widerstandes - Optionsscheineanalyse
10.08.2017, ZertifikateJournal
Discount Call auf Commerzbank: Finanzinvestor Cerberus könnte für frischen Schwung sorgen - Optionsscheineanalyse
01.06.2017, HebelprodukteReport
Commerzbank-Discount-Call mit 35% Chance oberhalb von 9 EUR - Optionsscheineanalyse
08.05.2017, HebelprodukteReport
Commerzbank-Calls mit 91%-Chance bei Kursanstieg auf 10 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG