Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

adidas-Discount-Call mit 14%-Chance oberhalb von 160 Euro - Optionsscheineanalyse


05.02.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000DD0ZH39/ WKN DD0ZH3) der DZ BANK auf die Aktie von adidas (ISIN DE000A1EWWW0/ WKN A1EWWW) vor.

Laut einer im UBS-KeyInvest DailyTrader veröffentlichten Analyse bestehe bei der adidas-Aktie Aufwärtspotenzial. Hier die Analyse:

"Von Ende 2008 bis Anfang 2014 handelte adidas in einem Aufwärtstrendkanal und notierte Mitte Januar 2014 auf einem neuen Allzeithoch bei 93,22 Euro. Im Anschluss setzte allerdings eine Korrektur ein. Die Aufwärtsbewegung des DAX bis zur Jahresmitte 2015 machte die Aktie nicht mit, und das Papier bewegte sich stattdessen weiterhin in einem Seitwärtstrend zwischen 54,00 und 63,50 Euro. Mitte Oktober 2014 sorgte der Abprall von der Unterstützung bei 54,00 Euro für eine deutliche Erholung bis an die Linie bei 67,00 Euro. Seit Oktober 2015 befindet sich adidas im Aufwärtstrend, der in mehreren Schüben bis auf ein neues Allzeithoch bei 202,10 Euro Anfang August 2017 führte. Dort setzte eine Seitwärtstendenz ein, die in einen neuen Abwärtstrend überging."


"Nachdem Mitte Dezember des vergangenen Jahres die charttechnisch bedeutsame Unterstützung bei 175,00 Euro nach unten durchbrochen wurde, fiel der Kurs rasch weiter bis zur nächsten Barriere bei 166,00 Euro. Am 22. Januar sprang die Aktie mit einem kräftigen Trendimpuls über die seit September gültige Abwärtstrendgerade. Damit könnte nun eine neue Aufwärtsbewegung begonnen haben."

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass die vom Gesamtmarkt verursachte aktuelle Schwäche der adidas-Aktie nicht allzu lang andauern werde, könnte die Veranlagung in Discount-Calls interessant sein.

Der DZ BANK-Discount-Call auf die adidas-Aktie mit Basispreis bei 155 Euro, Cap bei 160 Euro, BV 1, Bewertungstag 15.06.2018, sei beim Aktienkurs von 183,50 Euro mit 4,33 bis 4,38 Euro gehandelt worden. Wenn die adidas-Aktie am 15.06.2018 auf oder oberhalb des Caps notiert, dann werde der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses zurückbezahlt: (160 Cap subtrahiert 155 Basispreis) multipliziert mit 1 - im konkreten Fall mit 5,00 Euro.

Deshalb ermögliche dieser Schein in vier Monaten die Chance auf einen Ertrag von 14,16 Prozent (40 Prozent pro Jahr), wenn die Aktie nicht auf 160 Euro oder darunter nachgebe. Notiere die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechne sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert werde. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 158 Euro werde der Schein mit 3,00 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 155 Euro werde er wertlos verfallen. (Ausgabe vom 02.02.2018) (05.02.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
14.08.2018, HebelprodukteReport
adidas-Calls mit 98%-Chance bei Kursanstieg auf 220 Euro - Optionsscheineanalyse
02.07.2018, boerse-daily.de
Turbo Short auf adidas: 92-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
21.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf adidas: Steht adidas schon als Sieger fest? Optionsscheineanalyse
10.05.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf adidas: Können Nebengeräusche kurz vor Beginn der Fußball-WM ausgeblendet werden?
03.05.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf adidas: 95-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG