Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Long auf EUR/JPY: Steigende Tendenz - Optionsscheineanalyse


14.05.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Long (Open End) (ISIN DE000DGF8B54/ WKN DGF8B5) der DZ BANK auf das Währungspaar EUR/JPY (ISIN EU0009652627/ WKN 965262) vor.

Der Wechselkurs von Euro (EUR) in Japanischen Yen (JPY) befinde sich bereits seit fast zwei Jahren übergeordnet in ansteigender Tendenz. Nach einem kurzen Rückgang hätten die Notierungen zuletzt zum wiederholten Mal die ansteigende Gerade bestätigt und könnten als nächstes bis in den Bereich um 141 JPY ansteigen.


Unterstützung habe der Euro durch die Aussagen von EZB-Ratsmitglied Francois Villeroy de Galhau erhalten. Er habe gemeint, dass das Ende der Anleihekäufe näherkomme und eine erste Anhebung der Zinsen nicht etwa noch einige Jahre, sondern nur noch einige Quartale entfernt sei. Im Verlauf dieser Woche könnten das Euro-BIP zum ersten Quartal am Dienstag und die Verbraucherpreise der Eurozone am Mittwoch den Euro-Wechselkurs erneut beeinflussen. Beide könnten einen Faktor für die weitere Geldpolitik der EZB darstellen. In der Nacht auf Mittwoch lege zudem Japan das BIP zum ersten Quartal vor.

Seit Mitte 2016 lasse sich beim Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen übergeordnet ein Aufwärtstrend beschreiben, der aktuell mit einer Gerade um 129,40 JPY dargestellt werden könne. Nach einem Hoch bei 137,50 JPY im Januar hätten die Notierungen mit einer kurzen Erholung zwischendurch auf 133,49 JPY bereits zweimal bis zur horizontalen Unterstützung um 129,20 JPY nachgegeben, die zuletzt von der ansteigenden Gerade zusätzlich als Support gestärkt worden sei. Erneut hätten die Notierungen den Weg nach oben eingeschlagen. Dort könnte sich im Bereich um 141 JPY ein Ziel befinden.

Mit dem Open End Turbo Long können risikofreudige Anleger, die von einem weiter steigenden Wechselkurs von Euro in Japanischen Yen ausgehen, überproportional mit einem Hebel von 15,0 davon profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de". Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage aktuell 6,6 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könne im Basiswert bei 128,70 JPY platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich ein Stoppkurs bei 4,66 Euro. Ein Ziel könnte sich um 141 JPY befinden. Das Chance/Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee betrage somit 3,5 zu 1. (14.05.2018/oc/a/w)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG