Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Lufthansa-Calls mit 107%-Chance bei Kurserholung auf 19,50 EUR - Optionsscheineanalyse


22.10.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Deutsche Lufthansa-Aktie (ISIN DE0008232125/ WKN 823212) vor.

Die gestiegenen Treibstoffkosten und die Herabsetzung des Kurszieles durch das Analysehaus RBC von 37 auf 27 Euro seien als Gründe für den 7-prozentigen Kursrutsch, den die Deutsche Lufthansa-Aktie am 19.10.2018 erlitten habe, genannt worden. Im frühen Handel des 22.10.2018 habe sich die Aktie mit einem Kursplus von 2 Prozent an die Spitze der im DAX-Index gelisteten Werte gesetzt.

Obwohl zahlreiche Experten die Kursziele für die Deutsche Lufthansa-Aktie nach unten revidiert hätten, hätten sie jedoch die Kaufempfehlungen für die Aktie bekräftigt. Für risikobereite Anleger mit der Markteinschätzung, dass der Kursrutsch der vergangenen Woche übertrieben gewesen sei und die nun von einer Fortsetzung der Erholung profitieren wollten, könnte nun ein geeigneter Zeitpunkt für eine Investition in Long-Hebelprodukte gekommen sein.

Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GD6THK9/ WKN GD6THK) auf die Deutsche Lufthansa-Aktie mit Basispreis bei 18 Euro, Bewertungstag am 21.12.2018, BV 1, sei beim Aktienkurs von 18,34 Euro mit 1,24 bis 1,25 Euro gehandelt worden.


Könne sich der Kurs der Deutsche Lufthansa-Aktie im Verlauf des nächsten Monats wieder auf 19,50 Euro erholen (dort habe sie zuletzt vor zwei Wochen notiert), dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,72 Euro (+38 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MF2HX84/ WKN MF2HX8) auf die Deutsche Lufthansa-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 17,47 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 18,34 Euro mit 0,97 bis 0,98 Euro taxiert worden.

Könne sich die Deutsche Lufthansa-Aktie wieder auf 19,50 Euro erholen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,03 Euro (+107 Prozent) erhöhen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HU9C575/ WKN HU9C57) auf die Deutsche Lufthansa-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 16,896 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 18,34 Euro mit 1,54 bis 1,55 Euro quotiert worden.

Bei einer Kurserholung der Deutsche Lufthansa-Aktie auf 19,50 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 2,60 Euro (+68 Prozent) befinden. (22.10.2018/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
01.11.2018, HebelprodukteReport
Lufthansa im Erholungsmodus: Calls mit 75%-Chance - Optionsscheineanalyse
05.10.2018, HebelprodukteReport
Lufthansa-Calls mit 153%-Chance bei Kurserholung auf 21 Euro - Optionsscheineanalyse
04.10.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Lufthansa: Noch wird Lufthansa-Aktie am Abheben gehindert - Optionsscheineanalyse
13.09.2018, HebelprodukteReport
Lufthansa-Calls mit 108%-Chance bei Kurserholung auf 23 Euro - Optionsscheineanalyse
13.09.2018, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Lufthansa: 100-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG