Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Covestro-Calls mit 78%-Chance bei Kurserholung auf 43 Euro - Optionsscheineanalyse


12.07.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Covestro (ISIN DE0006062144/ WKN 606214) vor.

Die Covestro-Aktie befinde sich - ausgenommen von einer 3-monatigen Erholungsphase zum Jahresbeginn 2019 - mit einem Minus von nahezu 50 Prozent bereits seit einem Jahr auf Talfahrt. Die neueste Gewinnwarnung des Chemieriesen BASF habe auch den Aktienkurs der Covestro, die zu den weltweit führenden Anbietern zählenden hochwertiger Polymer-Werkstoffe zähle, am Beginn dieser Handelswoche stark nach unten gezogen. Nachdem die Aktie noch am 08.07.2019 einen Tageshöchststand von 43,75 Euro verzeichnet habe, habe sich der Aktienkurs nach dem Kurssturz bislang knapp oberhalb von 40 Euro behaupten können. Mit einem Kursanstieg von 3 Prozent auf 41,35 habe die Covestro-Aktie im frühen Handel des 12.07.2019 die Performanceliste aller DAX-Werte angeführt.

Risikobereite Anleger mit der Marktmeinung, dass der jüngste Kursrutsch der Covestro-Aktie überzogen gewesen sei und der Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder Erholungspotenzial auf 43 Euro zutrauen würden, könnten nun eine Investition in Long-Hebelprodukte ins Auge fassen.


Der Goldman Sachs-Call-Optionsschein (ISIN DE000GM92D46/ WKN GM92D4) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis bei 40 Euro, Bewertungstag 20.09.2019 BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 41,01 Euro mit 0,282 bis 0,289 Euro gehandelt worden. Erhole sich der Kurs der Covestro-Aktie in spätestens einem Monat auf 43 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,36 Euro (+22 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC2DV12/ WKN MC2DV1) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 39,14 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 41,01 Euro mit 0,210 bis 0,213 Euro taxiert worden. Gelinge der Covestro-Aktie in den nächsten Wochen die Erholung auf 43 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,38 Euro (+78 Prozent) erhöhen.

Der J.P. Morgan-Open End Turbo-Call (ISIN DE000JP9EDK7/ WKN JP9EDK) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 37,139 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 41,01 Euro mit 0,39 bis 0,40 Euro quotiert worden. Beim Covestro-Aktienkurs von 43 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,58 Euro (+45 Prozent) befinden. (12.07.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
20.06.2019, HebelprodukteReport
Covestro-Puts mit 115%-Chance bei Kursrückgang auf 35,65 Euro - Optionsscheineanalyse
13.06.2019, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 94%-Chance bei Kurserholung auf 45 Euro - Optionsscheineanalyse
28.05.2019, HebelprodukteReport
Covestro-Puts mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
13.02.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Covestro: Chance von 102 Prozent - Optionsscheineanalyse
28.01.2019, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 115%-Chance bei Kurserholung auf 51,11 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG