Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call auf Walt Disney: 42 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


13.12.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000JM2KT87/ WKN JM2KT8) von J.P. Morgan auf die Aktie von Walt Disney (ISIN US2546871060/ WKN 855686) vor.

Das Geschäft des US-amerikanischen Unterhaltungskonzerns Walt Disney gehe weit über das Thema Mickey Mouse hinaus. Inhalte von Klingenden Marken wie Pixar, Marvel, Star-Wars und National Geographic würden die inhaltliche Basis des neu gegründeten Streaming-Schwergewichts "Disney +" bilden. Des Weiteren habe Disney Teile von 21st Century Fox gekauft und sich damit die Rechte an Produktionen wie den Simpsons oder der Avatar-Filmreihe gesichert.

Mit "Disney +" schwenke der Konzern beinahe frontal gegen den Streaming-Primus Netflix ein. Als Folge verliere Netflix das Recht, Material des Disney-Portfolios zeitnah zu senden. Wenn es aber einem Konzern gelinge, die Dominanz von Netflix mit seinen 158 Millionen Mitglieder in 190 Ländern zu brechen, dann gelinge dies mit der übervollen Produkt-Pipeline von Disney. Des Weiteren sei Disney in der Lage, die hohen Investitionskosten für den Aufbau und Vermarktung des neuen Streamingdienstes mit Überschüssen aus anderen Distributionskanälen zu finanzieren.


Disney habe die kritische Masse und die Expertise, um auch Verluste einzelner Filmflops zu verdauen. Trotzdem schlage das volatile Filmgeschäft auf die Gewinnentwicklung durch. So würden auf das Rekordjahr 2017/18 mit EPS von 7,59 Euro zwei Jahre mit abnehmendem Gewinnwachstum folgen. Der Rückfall erstrecke sich bis auf ein EPS-Niveau aus dem Geschäftsjahr 2014/15 mit 4,47 Euro. Das erwartete KGV von 2019/20 klettere somit gar auf 31,54.

Zum Chart: Der Start von "Disney +" in den USA, Kanada und den Niederlangen am 12. November 2019 habe auch für ein Kursplus am Folgetag gesorgt. Der Aktienkurs habe am 13. November um 8,5% zulegen können. In ausgewählten europäischen Staaten starte der Dienst Ende März 2020 und sollte den Kurs abermals unterstützen. Nach dem Sprung am 13. November sei das Papier in eine Seitwärtsrange eingeschwenkt, die beim Supportlevel von 145,28 US-Dollar unten und vom All-time-high bei 153 US-Dollar oben begrenzt werde. Ausgehend von dieser Range sollte der nächste Kurssprung in der Höhe des Retracements von 157 US-Dollar erfolgen.

Umgesetzt werde die Strategie durch einen Call-Optionsschein (WKN JM2KT8) mit einem Basispreis von 150 US-Dollar. Der ausgewählte Call weise eine Implizite Volatilität von 23,25%. Der Hebel Omega betrage 11,01.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Disney-Aktie bis auf 157,00 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN JM2KT8) überproportional davon profitieren. Bei angenommen konstanter Volatilität um 23,33 und dem Ziel bei 157,00 US-Dollar (1,43 Euro beim Optionsschein) bis zum 9. Januar 2020 sei eine Rendite von rund 40,80% zu erzielen. Falle der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf die Unterstützung von 145,28 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von 17% beim Optionsschein, der bei 0,842 berechnet werde. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 2,5 zu 1. (13.12.2019/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
07.06.2019, boerse-daily.de
Call auf Walt Disney: Im Kino klingelt die Kasse - Optionsscheineanalyse
07.12.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Walt Disney: Mehr als nur Maus - Optionsscheineanalyse
04.05.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Walt Disney: Nächster Blockbuster - Optionsscheineanalyse
09.12.2015, HebelprodukteReport
Walt Disney mit Aufwärtspotenzial: 61%-Chance bei Kursanstieg auf 120 USD - Optionsscheineanalyse
30.01.2007, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Optionsscheine auf Walt Disney
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG