Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

RWE-Calls mit 92%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse


14.02.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von RWE (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) vor.

Mit einem Kursgewinn von 49 Prozent innerhalb der vergangenen zwölf Monate nehme die wieder erstarkte RWE-Aktie hinter der Wirecard-Aktie den zweiten Platz aller im DAX-Index gelisteten Werte für diesen Zeitraum ein. Nachdem die Aktie nach der Energiewende seit dem Jahr 2010 von 65 Euro bis zum Jahr 2015 auf ein Niveau im Bereich von 10 Euro abgestürzt sei, habe sie nach einer längeren Konsolidierungsphase einen lang anhaltenden Aufwärtstrend etabliert, der die Aktie auf ihren aktuellen Wert von 33,45 Euro befördert habe. Die über den Erwartungen liegenden Entschädigungssummen für die Schließung von Kohlekraftwerken könnten als Treiber für den jüngsten angesehen werden.

Wenn sich die immer positiver werdenden Prognosen führender Analysten erfüllen würden, die die Aktie mit Kurszielen von bis zu 40 Euro (Morgan Stanley) zum Kauf empfehlen würden, in den nächsten Wochen auch nur halbwegs erfüllen würden, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Der J.P.Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JM6H5M1/ WKN JM6H5M) auf die RWE-Aktie mit Basispreis bei 34 Euro, Bewertungstag am 17.04.2020, BV 0,1, sei beim RWE-Kurs von 33,45 Euro mit 0,11 bis 0,12 Euro gehandelt worden.


Wenn die RWE-Aktie in spätestens einem Monat auf 36 Euro zulegen könne, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,23 Euro (+92 Prozent) steigern.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HZ65RP2/ WKN HZ65RP) auf die RWE-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 30,547 Euro, BV 1, sei beim RWE-Aktienkurs von 33,45 Euro mit 2,97 bis 2,98 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der RWE-Aktie auf 36 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 5,45 Euro (+83 Prozent) erhöhen.

Der SG-Open End Turbo-Call (ISIN DE000SR6FJ41/ WKN SR6FJ4) auf die RWE-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 29,545 Euro, BV 1, sei beim RWE-Aktienkurs von 33,45 Euro mit 3,99 bis 4,01 Euro taxiert worden.

Beim RWE-Aktienkurs von 36 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 6,45 Euro (+61 Prozent) befinden. (14.02.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
24.02.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf RWE: 58 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
20.02.2020, ZertifikateJournal
RWE MINI: 52 Prozent im Plus - Optionsscheinenews
23.01.2020, ZertifikateJournal
MINI Long auf RWE: Aussicht auf Milliardenentschädigung, Welle an Kurszielerhöhungen - Optionsscheinenews
16.01.2020, ZertifikateJournal
Long MINI-Future auf RWE: Warmer Geldregen winkt - Optionsscheineanalyse
14.01.2020, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg auf 31 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG