Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long auf Micron: 76 Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse


29.06.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long-Optionsschein (ISIN DE000JC1N0T5/ WKN JC1N0T) von J.P. Morgan auf die Aktie von Micron Technology (ISIN US5951121038/ WKN 869020) vor.

Die Speicherbausteine von Micron Technology seien aufgrund der sich intensivierenden Digitalisierung sehr gefragt. Auch die Corona-Maßnahmen hätten bis jetzt gut verkraftet werden können, weil Rückgänge bei den Smartphones durch Zuwächse im Speicherbedarf von Rechenzentren kompensiert worden seien.

Während sich beispielsweise die Luftfahrt- und die Autobranche auf eine lang anhaltende Flaute einstelle, erwarte die Halbleiterbranche in den nächsten Jahren ein Wachstum des Geschäfts. Aktuell laufe es in der Branche besser als in vielen anderen Industrien. Auch Micron sei trotz schwächelnder Weltwirtschaft bis dato gut durch die Krise gekommen. Der amerikanische Speicherchip-Produzent werde heute Nacht um 22:30 MEST die Zahlen für das dritte Quartal 2020 präsentieren.


Die Marktteilnehmer hätten mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Erstens sei das Papier mit einem Beta von 1,48 bei einem neuerlichen Sell Off aufgrund der befürchteten zweiten Welle einem größeren Risiko ausgesetzt. Ein positiver Faktor wäre hingegen die Präsentation überraschend guter Zahlen aufgrund des corona-bedingten Digitalisierungsschubs (Stichwort Home Office und Datenzentren). Ein Teil der Modernisierung finde durch die graduelle Implementierung des 5G-Mobilfunkstandards statt, weil das durchschnittliche 5G-Telefon mehr Speicher brauche als heutige Smartphones. Höhere Datenraten würden auch den Speicherbedarf der 5G-Infrastruktur treiben. Mittelfristig sei Micron ein Kauf und rechtfertige ein Long-Engagement.

Nachdem das Micron-Papier sowohl ein hohes Beta von 1,44 und eine Korrelation von 0,63 mit dem S&P 500 aufweise, sei es bei Kursrückgängen des breiten Marktes sehr anfällig. Aber der Rebound habe sich so entwickelt, dass der Titel noch 33% auf das All Time High bei 64,19 US-Dollar aufholen könne. Aktuell befinde sich der Kurs am unteren Ende eines intakten Aufwärtstrends, wobei der heutige Handelstag mit der Präsentation der Q3-Zahlen zeigen werde, ob der Speicherriese den Trend bestätigen könne. Die nächsten Wochen würden vom Spannungsfeld zwischen einer zweiten Corona-Welle in den USA und dem Fortschritt in der Medizin bei deren Zurückdrängung geprägt sein.

Charttechnisch habe die Support-Zone bei 46 US-Dollar gehalten werden können, wobei mittelfristig der Widerstand bei 49,31 US-Dollar überwunden werden sollte. Diese Marke sei schwerer zu knacken und könnte den Wert längere Zeit zurückhalten. Trotzdem wiege das Kurspotenzial, das durch den Sell Off entstanden sei, schwerer als ein Rücksetzer auf die Marke von 46 US-Dollar. Somit scheine das vorläufige Ziel bei der Marke von 55,47 US-Dollar wahrscheinlicher.

Micron habe die Pandemiemaßnahmen gut überstanden. Heute werde sich zeigen, ob diese Entwicklung fortgeschrieben werden könne. Im Falle eines Rückschlages hätten die Marktteilnehmer gelernt, dass sich das Geschäftsmodell von Micron als krisenresistent erwiesen habe.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs der Micron-Aktie in den nächsten vier bis sechs Wochen erwarten würden, überproportional von einem Hebel von 5 profitieren und das Ziel bei 55,47 US-Dollar ins Auge fassen (1,32 Euro beim Turbo-Zertifikat). Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 15,4 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte beim Basiswert bei 44,24 US-Dollar platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,32 Euro. Für diese spekulative Idee betrage das Chance/Risiko-Verhältnis dann 1,3 zu 1. (29.06.2020/oc/a/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
29.05.2020, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Micron Technology: 30 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
10.01.2020, boerse-daily.de
Call auf Micron: 43 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
01.11.2019, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Micron Technology: 38 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
04.10.2019, HebelprodukteReport
Micron Technology-Calls mit 80%-Chance bei Kursanstieg auf 49 USD - Optionsscheineanalyse
19.09.2019, HebelprodukteReport
Micron Technology-Calls mit 75%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG