Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Adobe Systems kann beeindrucken - Call-Optionsschein mit 48%-Chance - Optionsscheineanalyse


18.09.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000KB4HJ18/ WKN KB4HJ1) der Citigroup auf die Aktie von Adobe Systems (ISIN US00724F1012/ WKN 871981) vor.

Adobe, bekannt durch Software wie Photoshop oder dem Softwareuniversum rund um die Erstellung und Verwaltung von PDFs, habe am 15. September 2020 die Zahlen für das 3. Quartal veröffentlicht. Das 3. Quartal ende bei Adobe am 28. August. So habe der Software- und Cloudriese den Quartalsumsatz im Jahresvergleich um 14% auf 3,23 Milliarden US-Dollar steigern können. Der verwässerte Gewinn pro Aktie sei im selben Zeitraum um 22% auf 1,97 US-Dollar gestiegen. Die Marktteilnehmer hätten diese Zahlen mit einem Kursanstieg von 2,62% im frühen Handel des 16. Septembers quittiert. Die Wirkung habe aber im Laufe des Handelstages aufgrund des breiten Abverkaufs an den Weltbörsen verpufft.


Langfristig betrachtet könnten die Aktionäre von Adobe sehr viel Freude mit der Aktie haben, nachdem der Kurs seit Mitte 2011 einen übergeordneten Aufwärtstrend ausgebildet habe. Bis ins Jahr 2017 entspreche der Kursanstieg 33% pro Jahr. Danach habe der Wert bis März 2020 66% pro Jahr erreicht, nur um nach dem Corona-Sell-Off annualisierte 207% zu steigen. Der Gewinn pro Aktie habe über den Betrachtungszeitraum auch anwachsen können, sodass über die Jahre ein durchschnittliches KGV von 50 gezahlt worden sei. Bei aktuellem Kurs werde für das Fiskaljahr 21/22 ein erwartetes KGV von 44 ausgewiesen.

Der Aktienkurs von Adobe sei jedoch seit Anfang September vom allgemeinen Pessimismus am US-Aktienmarkt erfasst worden und habe in dieser Periode rund 8% nachgeben müssen. Der "turbo"-Trend mit seinem 207 prozentigen, annualisierten Kursgewinn sei nach unten verlassen worden. Es sei nicht einmal für Techwerte wahrscheinlich, dass der Kurs dieses Wachstum lange aufrechterhalten könne und so sei ein flacheres Wachstum gesünder, um nicht in einem unkontrollierten Abverkauf zu enden. Der ausgewählte Call (520,00 US-Dollar) mit der WKN KB4HJ1 weise eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 40% auf.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Adobe-Aktie bis auf 538,31 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN KB4HJ1) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 40% und dem Ziel bei 538,31 US-Dollar (8,63 Euro beim Optionsschein) sei bis zum 17.11.2020 eine Rendite von rund 48% zu erzielen. Falle der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 436,50 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 30% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,59 zu 1, wenn bei 436,50 US-Dollar (4,08 Euro beim Schein) eine Stopp-Loss Order eingezogen werde. (18.09.2020/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
27.06.2019, DZ BANK
Optionsschein Classic Long 260 2020/06 auf Adobe: Nicht nur für kreative Investoren - Optionsscheineanalyse
30.08.2018, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf Adobe Systems: Neues Rekordhoch! Optionsscheineanalyse
28.06.2018, ZertifikateJournal
Discount Call-Optionsschein auf Adobe Systems: Cloud treibt Umsatz und Profit - Optionsscheineanalyse
15.06.2018, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf Adobe Systems: Kaufsignal ab 258,91 USD abwarten - Optionsscheineanalyse
25.06.2014, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neuer Call-Optionsschein auf Adobe Systems - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG