Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsschein auf Walmart: 34 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


16.10.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000KA0XUW9/ WKN KA0XUW) der Citigroup auf die Aktie von Walmart (ISIN US9311421039/ WKN 860853) vor.

Walmart habe bislang in der Corona-Krise eine relativ gute Performance gezeigt. Der geballten Marktmacht von Walmart sei es zu verdanken, dass der Handelsriese schlussendlich beim Onlinehandel Amazon in den USA Paroli bieten könne. Der Weg zur Digitalisierung sei mit vielen Hindernissen gepflastert gewesen und habe sehr viel Geld gekostet. Doch jetzt mache sogar das Premium-Programm die Runde, wo Konsumenten innerhalb eines Tages eine kostenlose Zustellung erwarten könnten. Im Jahr 2019 habe Walmart einen Online-Umsatz von 19 Milliarden US-Dollar verbuchen können und habe sich in der Statistik auf Platz zwei hinter Amazon emporgearbeitet. Im Falle eines zweiten Lock-Downs in den USA wäre Walmart zur Stelle. Denn die Kombination aus physischen Läden und Online-Geschäft habe dem Handelsriesen klar geholfen.


Walmart sei ein Wert mit einer schwachen Korrelation von 31% zum S&P 500. Diese Unabhängigkeit habe sich in den letzten Monaten erneut zum Vorteil der Aktionäre manifestiert. Die Stabilität sei den Marktteilnehmern auch im Geschäftsjahr 2021/22 ein KGV von 24 wert, zumal der Onlinehandel in den USA im Q2 FY21 Wachstumsraten von 97% im Jahresvergleich generiere. Der im April 2020 fortgesetzte Trend weise eine Verzinsung von rund 48% p.a. auf und sei aktuell noch immer intakt. Seit dem All Time High am 2. September bei 151,33 US-Dollar habe das Papier lediglich um 5,5% korrigiert, wobei die Unterstützung bei 136,59 US-Dollar gehalten habe. Gemessen an der Performance der letzten Monate sei ein Kurssturz von Walmart nicht sehr wahrscheinlich. In Folge dessen spreche die "krisenfeste" Ausrichtung für eine Long-Strategie.

Der ausgewählte Call (Basispreis 150,00 US-Dollar) mit der WKN KA0XUW weise eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 29% auf. Hier würden die Marktakteure trotz der allgemeinen Panik eine relative Beruhigung im Underlying Wal-Mart im Vergleich zum Gesamtmarkt erwarten.

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Walmart-Aktie bis auf 152,63 US-Dollar ausgehen würden, könnten mit dem Call-Optionsschein überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 30% und dem Ziel bei 152,63 US-Dollar (1,23 Euro beim Optionsschein) sei bis zum 15.12.2020 eine Rendite von rund 31% zu erzielen. Falle der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 137,39 US-Dollar, resultiere daraus ein Verlust von rund 27% beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis betrage somit 1,24 zu 1, wenn bei 137,39 US-Dollar (0,67 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen werde. (16.10.2020/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
15.05.2020, boerse-daily.de
Wal-Mart besser als der Index - Call-Optionsschein mit 21 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
05.07.2019, boerse-daily.de
Turbo Call-Optionsschein auf Walmart: Aktie zieht weiter durch - Optionsscheineanalyse
16.05.2019, boerse-daily.de
Turbo Long-Optionsschein auf Wal-Mart: Konzern übertrifft Erwartungen! Optionsscheineanalyse
19.02.2019, boerse-daily.de
Open End Turbo Call-Optionsschein auf Walmart: Aktie vorbörslich gefragt - Optionsscheineanalyse
09.11.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Wal-Mart: Bereit für den Ansturm - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG