Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

VW Vzg.: Gehebelte Tradingchancen nach guten Zahlen - Optionsscheineanalyse


01.03.2021
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Vorzugsaktie von Volkswagen (ISIN DE0007664039/ WKN 766403) vor.

Trotz der negativen Auswirkungen der Pandemie habe der VW-Konzern im Vorjahr wegen der schnellen Erholung im Kernmarkt China und der robusten Entwicklung des Premium- und Financial Service-Geschäftes wesentlich besser als befürchtet abgeschlossen. Obwohl der Fahrzeugabsatz um 16,4 Prozent gefallen sei, habe das Unternehmen den weltweiten PKW-Marktanteil von 12,9 auf 13 Prozent steigern können. Trotz der nach wie vor bestehenden Herausforderungen erwarte der Konzern für das Jahr 2021 deutlich steigende Auslieferungszahlen im Vergleich zum Vorjahr.

Nach diesen positiven Nachrichten habe die Mehrheit der Experten mit Kurszielen von bis zu 219 Euro (Goldman Sachs) ihre Kauf- oder Halte-Empfehlung für die VW Vzg.-Aktie bekräftigt. Könne die Aktie ihre Aufwärtsbewegung in den nächsten Wochen auf 185 Euro fortsetzen, dann würden Long-Hebelprodukte hohe Erträge ermöglichen.

Der J.P.Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JJ6ELS7/ WKN JJ6ELS) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis bei 170 Euro, Bewertungstag am 21.05.2021, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 174,40 Euro mit 1,38 bis 1,39 Euro gehandelt worden.


Könne die VW Vzg.-Aktie in spätestens einem Monat zumindest auf 185 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 1,86 Euro (+34 Prozent) steigern.

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DV03HM9/ WKN DV03HM) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 165,3274 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 174,40 Euro mit 0,95 bis 0,96 Euro taxiert worden.

Gelinge der VW Vzg.-Aktie ein Kursanstieg auf 185 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,96 Euro (+104 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MA5GRY3/ WKN MA5GRY) auf die VW Vzg.-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 159,108 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 174,40 Euro mit 1,59 bis 1,60 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der VW Vzg.-Aktie auf 185 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 2,58 Euro (+61 Prozent) steigern. (01.03.2021/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
18.03.2021, boerse-daily.de
Volkswagen: Die Aktie mit starker Nachfrage - Call-Optionsschein mit 58-Prozent-Chance! Optionsscheineanalyse
22.01.2021, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Volkswagen: 58 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
19.01.2021, HebelprodukteReport
Volkswagen: Bullishe Tradingchance mit (Turbo)-Calls - Optionsscheineanalyse
15.12.2020, HebelprodukteReport
VW Vzg.-Calls mit 98%-Chance bei Erreichen des Mehrmonatshochs - Optionsscheineanalyse
07.12.2020, HebelprodukteReport
Volkswagen-Calls mit 103%-Chance bei Kursanstieg auf 156 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG