Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

E.ON-Memory Express-Zertifikat mit 7,00% Zinsen und 40% Schutz - Zertifikateanalyse


12.10.2017
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Memory Express-Zertifikat (ISIN DE000PR8EU41/ WKN PR8EU4) der BNP Paribas auf die Aktie von E.ON (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) vor.

Nach den seit der Energiewende eingeleiteten mageren Jahren für E.ON-Aktionäre hätten Anleger in den vergangenen Monaten wieder von Kursgewinnen der E.ON-Aktie profitieren können. Auch in der Gunst der Analysten habe E.ON in den vergangenen Wochen deutlich zulegen können. Die jüngsten Bestätigungen der Kursziele im Bereich von 10,50 Euro bis 11 Euro würden dem Aktienkurs auch in Zukunft Steigerungspotenzial bescheinigen.

Für Anleger, die das Kursrisiko der direkten Aktienveranlagung nicht, aber das Emittentenrisiko der BNP Paribas schon übernehmen wollten, könnte die Investition in das aktuell zur Zeichnung angebotene BNP-Memory Express-Zertifikat auf die E.ON-Aktie interessant sein.


Der E.ON-Schlusskurs vom 23.10.2017 werde als Startkurs für das Memory Express-Zertifikat fixiert. Bei 60 Prozent des Startkurses werde sich die Barriere befinden. Notiere die E.ON-Aktie am ersten Bewertungstag in 15 Monaten, dem 21.01.2019, auf oder oberhalb des Startkurses, dann werde das Zertifikat am 28.01.2019 mit dem Nennwert von 100 Prozent plus einer Zinszahlung in Höhe von 7,00 Prozent zurückbezahlt. Befinde sich der Aktienkurs an diesem Tag zwischen der Barriere und dem Startkurs, dann werde nur der 7,00-prozentige Zinskupon ausbezahlt und die Laufzeit des Zertifikates verlängere sich zumindest um ein weiteres Laufzeitjahr, nach dem die gleiche Vorgangsweise wie am ersten Bewertungstag angewendet werde.

Wenn die E.ON-Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Barriere notiere, dann entfalle die Zinszahlung für das vorangegangene Laufzeitjahr. Die entgangene Zinszahlung werde allerdings nachbezahlt, wenn der Aktienkurs an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Barriere liege. Laufe das Zertifikat bis zum finalen Bewertungstag (23.01.2023), dann werde es mit dem Nennwert und den ausstehenden Zinszahlungen getilgt, wenn die Aktie oberhalb der Barriere notiere. Befinde sich die E.ON-Aktie an diesem Tag mit mindestens 40 Prozent im Vergleich zum Startwert im Minus, dann werde das Zertifikat mittels der Lieferung einer am 23.10.2017 ermittelten Anzahl von E.ON-Aktien getilgt.

Das BNP-Memory Express-Zertifikat (ISIN DE000PR8EU41/ WKN PR8EU4) auf die E.ON-Aktie, maximale Laufzeit bis 30.01.2023, könne noch bis 23.10.2017 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,50 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

Das Memory Express-Zertifikat auf die E.ON-Aktie stellt in maximal 5,25 Jahren bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der Aktie eine Bruttorendite in Höhe von 7,00 Prozent pro Beobachtungszeitraum in Aussicht, wobei zu beachten ist, dass der erste Beobachtungszeitraum über 15 Monate und die verbleibenden Beobachtungszeiträume jeweils über zwölf Monate lang andauern, so die Experten vom "ZertifikateReport". (12.10.2017/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
02.11.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Call-Optionsscheine mit 109%-Chance bei Kursanstieg auf 11 Euro - Optionsscheineanalyse
19.10.2017, DZ BANK
Turbo Long-Optionsschein 7,9795 auf E.ON: Globale Energietrends im Blick - Optionsscheineanalyse
31.08.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 76%-Chance bei Kurserholung auf 9,70 Euro - Optionsscheineanalyse
10.08.2017, HebelprodukteReport
Bestätigte Kaufempfehlungen: E.ON-Calls mit 54%-Chance - Optionsscheineanalyse
22.06.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 116%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG