Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Covestro: Aufnahme in den DAX - Zertifikateanalyse


12.03.2018
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Für Vontobel ist die Aktie von Covestro (ISIN DE0006062144/ WKN 606214) eine Investmentidee und die Bank Vontobel Europe AG liefert Vorschläge, wie Anleger mit Anlagezertifikaten von dieser Einschätzung profitieren können.

Aufgrund seines hohen Börsenwerts und des Orderbuchumsatzes habe sich Covestro für den DAX qualifiziert. Seit Oktober 2015 habe die Aktie im MDAX notiert. Pro Sieben Sat.1 müsse dafür seinen Platz im DAX räumen. Dessen Aktie sei nach einem kritischen Bericht von Viceroy unter Druck geraten.

Die Deutsche Börse habe am letzten Montagabend berichtet, dass sich der Kunststoffhersteller aufgrund des hohen Börsenwerts und Orderbuchumsatzes für den deutschen Leitindex qualifiziert habe. Dessen Aktie habe bislang seit Oktober 2015 im MDAX notiert. Die Aufnahme werde durch ein beschleunigtes Beitrittsverfahren ("fast entry") zum 19. März wirksam, berichte das "Handelsblatt".

Im Geschäftsjahr 2017 habe Covestro einen Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr von 18,8% auf EUR 14,1 Mrd. gelegt. Der operative Gewinn (EBIT) verbesserte sich um 70,6% auf EUR 3,4 Mrd. im Vergleich zum Vorjahr, während sich das Konzernergebnis von EUR 795 Mrd. auf EUR 2,0 Mrd. mehr als verdoppeln konnte, so die Aktienanalysten der Bank Vontobel Europe AG. Aufgrund des stabilen Wachstums in den Hauptabnehmerbranchen (Automobil, Bauwirtschaft, Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie, sowie Elektro-und Elektronikbranche) und der aktuellen Konjunkturprognosen rechne Covestro mit einem positiven Ausblick für 2018, berichte der Werkstoffhersteller in seinem Pressebericht.

Dieser Erfolg lasse sich durch eine höhere Nachfrage nach hochwertigen Kunststoffen begründen. Zudem habe eine vorteilhafte Marktkonstellation, die die Margen in den Segmenten von Covestro, den Kunststoffen Polycarbonat und Polyurethane, auf ein Höchststand getrieben. Der Kunststoffspezialist sei in beiden Segmenten Weltmarktführer. Folglich werde die Dividende von EUR 1,35 auf EUR 2,20 je Aktie angehoben. Dennoch bleibe der weitere Verlauf abzuwarten.

Pro Sieben Sat.1 müsse dafür seinen Platz im DAX räumen und wechsle in den MDAX. Das selbsternannte Analysehaus Viceroy Research habe in einer kritischen Studie behauptet, dass dessen Gewinne aufgebläht wären und dass massive Abschreibungen erwartet würden. Mit ihrer Short-Seller-Attacke würden sie auf Kursverluste setzen, um so Gewinne zu erzielen. Das Medienunternehmen habe jedoch mitgeteilt, dass die Vorwürfe unbegründet seien und die Realität verzerrten. Trotzdem habe dies den Kurs belastet, der vorrübergehend um 8,3% im Vergleich zum Vorjahr ins Minus gefallen sei, auf den niedrigsten Stand seit Anfang Dezember 2017.


Die Covestro-Aktie werde aktuell bei EUR 87,60 (09.03.2018) gehandelt. Das Jahreshoch habe bei EUR 96,32 (22.01.2018), das Jahrestief bei EUR 61,95 (30.06.2017) gelegen. Covestro weise aktuell ein P/E Ratio von 8,80 aus und sei im Vergleich zu anderen Chemieaktien eher günstig gestellt. Die Marktkapitalisierung liege bei EUR 18 Mrd. Bei Bloomberg würden 13 Analysten die Aktie auf "kaufen", sechs auf "halten" und drei auf "verkaufen" setzen. Bloomberg-Analysten würden aktuell ein Zwölf-Monats-Kursziel von EUR 103,95 setzen.

Eine Investmentidee sei zum Beispiel das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL811W5/ WKN VL811W) auf die Aktie von Covestro. Die maximale Rendite betrage 6,86% und der Discount 14,54%. Der aktuelle Briefkurs liege bei EUR 75,70. Der Basispreis werde bei EUR 80,00 gesehen. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 09.03.2018)

Interessant sei auch das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL811J2/ WKN VL811J) auf die Covestro-Aktie. Das Papier sei mit einer maximalen Rendite in Höhe von 6,32% ausgestattet, der Discount liege bei 12,04%. Der Basispreis betrage EUR 82,00 und der aktuelle Briefkurs EUR 77,78. Das Laufzeitende sei am 21.09.2018. (Stand: 09.03.2018)

Außerdem könnte das Discount-Zertifikat (ISIN DE000VL811X3/ WKN VL811X) auf Covestro interessant sein. Die maximale Rendite liege bei 7,69% und der Discount bei 13,08%. Der aktuelle Briefkurs betrage EUR 76,79. Der Basispreis belaufe sich auf EUR 82,00. Die Laufzeit ende am 21.12.2018. (Stand: 09.03.2018)

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handle. Sofern beim Anleger Erwerbsnebenkosten (z.B. Transaktionsgebühren) bzw. Erwerbsfolgekosten (z.B. Depotgebühren) anfallen würden, würden diese die spätere Nettorendite reduzieren. Wie stark die Erwerbsneben- bzw. Erwerbsfolgekosten ins Gewicht fallen würden, hänge u.a. von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab.

Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des oben genannten Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig sei, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Die Aktie könne sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten würden, wodurch Verluste entstehen könnten. Zudem seien vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Anleger seien dem Risiko der Insolvenz, das heiße einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei möglich. Das Produkt unterliege als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung. (Ausgabe vom 09.03.2018) (12.03.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
29.11.2018, ZertifikateJournal
Discount Put-Optionsschein auf Covestro: Nun also doch - Optionsscheineanalyse
22.11.2018, HebelprodukteReport
Covestro-Calls nach dem Absturz mit 68%-Chance - Optionsscheineanalyse
10.10.2018, HebelprodukteReport
Covestro-Puts mit 73%-Chance bei Kursrückgang auf 62 Euro - Optionsscheineanalyse
17.09.2018, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 74%-Chance bei Kurserholung auf 72,60 Euro - Optionsscheineanalyse
28.06.2018, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 85%-Chance bei Kurserholung auf 76 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG