Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf MTU Aero Engines: Ein Doppeltop kommt selten allein - Zertifikateanalyse


11.10.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Unlimited Turbo Short-Zertifikat (ISIN DE000PZ24150/ WKN PZ2415) von BNP Paribas auf die Aktie der MTU Aero Engines AG (ISIN DE000A0D9PT0/ WKN A0D9PT) vor.

Marktteilnehmer hätten sich bei der MTU Aero Engines-Aktie endlich entschieden, ein vorausgegangenes Doppeltop sei als Verkaufsargument klar wahrgenommen worden. Doch noch sei Restpotenzial für den Aufbau von frischen Short-Positionen vorhanden, nur am Feintuning müssten noch einige Stellschrauben verändert werden.

In der vorausgegangenen charttechnischen Besprechung vom 2. Oktober 2018: "MTU Aero Engines: Reicht die Kraft für frische Rekorde?" habe das Papier des Triebwerkherstellers MTU noch im Bereich seiner Jahreshochs um 198,00 Euro notiert und sich an einer wichtigen Entscheidungsmarke befunden. Investoren hätten sich für das schon damals skizzierte Abwärtsszenario zurück auf 180,00 Euro entschieden, allerdings sei das Papier heute sogar auf 172,00 Euro abgerutscht.


Im heutigen Handel habe der Abverkauf zunächst gestoppt werden können, auf Tagesbasis sei bislang eine sogenannte Doji-Kerze zu sehen. Diese könnte in den kommenden Handelsstunden zu einem regalkonformen Pullback zurück an 180,00 Euro führen und damit etwas Druck aus dem Kessel nehmen. Aber genau dieses Niveau eigne sich hervorragend für den Aufbau von frischen Short-Positionen mit einem Zielbereich an der Horizontalunterstützung aus der ersten Jahreshälfte 2018.

Das mit dem Rückfall unter 180,00 Euro jetzt bestätigte Doppeltop der letzten Wochen sollte übergeordnet nun weitere Abgaben zunächst auf das Niveau von grob 166,00 Euro zur Folge haben, darunter auf die breite Horizontalunterstützung von 156,80 Euro. Für dieses Szenario könnten Investoren beispielsweise auf das recht stark gehebelte Unlimited Turbo Short-Zertifikat zurückgreifen und dabei eine maximale Rendite von 90 Prozent erzielen. Ein sinnvolles Stop-Niveau sollte aber noch knapp oberhalb der 50-Tage-Durchschnittslinie von 185,91 Euro angesetzt werden.

Gelinge es hingegen den EMA 50 auf Tagesbasis zurückzuerobern, so könnte die Aktie von MTU wieder an ihre Jahreshochs anknüpfen. Dieses Szenario erscheine aufgrund der unmissverständlichen Verkaufssignale in allen Hauptindizes jedoch wenig wahrscheinlich, dürfe aus Prinzip jedoch nicht ausgeschlossen werden. Oberhalb von rund 200,00 Euro könnten sich Käufer über einen potenziellen Kursanstieg an 220,00 Euro freuen.

Da sich zunächst einmal die Börsen vom letzten Kursrutsch erholen müssten, lohne ein Short-Einstieg erst wieder ab 180,00 Euro bei der MTU-Aktie. Von da an sollte das Wertpapier sukzessiv in Richtung 156,80 Euro weiter nachgeben und öffne Investoren über das vorgestellte Unlimited Turbo Short-Zertifikat eine Renditechance von bis zu 90 Prozent. Alternativ könne unterhalb der heutigen Tagestiefs von 172 Euro der Aufbau von Positionen beginnen. In jedem Fall sollte eine Verlustbegrenzung noch oberhalb von 185,90 Euro angesetzt werden. (11.10.2018/zc/a/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
25.05.2018, HebelprodukteReport
MTU Aero Engines-Calls mit 100%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
19.04.2018, HebelprodukteReport
MTU Aero Engines-Calls mit 68%-Chance bei Kurserholung auf 145 Euro - Optionsscheineanalyse
12.10.2017, HebelprodukteReport
MTU Aero Engines-Calls mit 35%-Chance bei Kursanstieg auf 143 Euro - Optionsscheineanalyse
06.07.2017, HebelprodukteReport
MTU Aero Engines-Calls mit 82%-Chance bei Kursanstieg auf 128,30 Euro - Optionsscheineanalyse
28.04.2017, HebelprodukteReport
MTU Aero Engines nach Zahlen fest: Calls mit 68%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG