Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Zertifikat auf Solactive Electronic Gaming-Index: Der Markt wächst stark - Zertifikateanalyse


08.11.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Index-Zertifikat (ISIN DE000DS8GAM9/ WKN DS8GAM) von der Deutschen Bank auf den Solactive Electronic Gaming-Index vor.

Der Markt für Online-, Mobile- und Konsolen-Spiele sei im Aufwind, wobei vor allem die großen Branchenplayer profitieren würden. Laut Daten des Marktforschers Newzoo hätten die 25 größten Unternehmen ihre Spiele-Umsätze 2017 um 29 Prozent gesteigert, während der Gesamtmarkt "nur" um 14 Prozent gewachsen sei. Demnach stünden die 25 größten Konzerne für rund 94 Mrd. USD des 127 Mrd. USD großen Markts. Auf Platz eins liege seit mittlerweile fünf Jahren der chinesische Konzern Tencent, der alleine 18 Mrd. USD eingenommen habe. Zudem würden Medien-Konzerne wie Ubisoft, Warner Bros., Mixi, Take-Two Interactive oder Disney zu den Branchengrößen zählen. Die Newzoo-Analysten würden davon ausgehen, dass die Konsolidierung in der Spielebranche weiter anhalte.

Anleger könnten an diesen Entwicklungen mit dem neuen Zertifikat auf den Solactive Electronic Gaming-Index partizipieren, welches das X-markets-Team der Deutschen Bank nun neu verbrieft habe - aufgrund einer Änderung der US-Dividendenbesteuerung sei das Zertifikat vorübergehend nicht investierbar gewesen. Der Basiswert bilde die 20 Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung aus der Electronic-Gaming-Branche ab, die entweder ihren Hauptumsatz im Bereich Electronic Gaming erwirtschaften würden oder Hersteller oder Vertreiber von Electronic Gaming Soft- und/oder Hardware seien. Die Berechnung erfolge durch den Indexsponsor Solactive, der auch für die Zusammensetzung des Index sowie für die Gewichtung der Indexbestandteile verantwortlich sei. Umgeschichtet werden könne das Auswahlbarometer alle drei Monate, wofür eine Gebühr von 1,5 Prozent p.a. anfalle. Das Zertifikat sei gut zur Depotbeimischung geeignet. (Ausgabe 44/2018) (08.11.2018/zc/a/a)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG