Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount 220 2020/09 auf Allianz: Der Versicherer nutzt Chance für Zukäufe - Zertifikateanalyse


11.06.2019
DZ BANK

Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Das DZ BANK-Derivate-Team stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie der Allianz (ISIN DE0008404005/ WKN 840400) ein Discount 220 2020/09 (ISIN DE000DF1J6R8/ WKN DF1J6R) mit dem Basiswert Allianz vor.

Europas größter Versicherer habe vor kurzem die Chance genutzt, das Sachversicherungsgeschäft durch zwei Zukäufe in Großbritannien für insgesamt rund 928 Mio. Euro zu stärken. Vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden sollten beide Transaktionen bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Mit dann mehr als 12 Mio. Kunden werde die Allianz zur Nummer Zwei im Sachversicherungsgeschäft in Großbritannien aufsteigen. Neben Zukäufen setze Vorstandschef Oliver Bäte aber vor allem auf organisches Wachstum durch die Digitalisierung von Prozessen und neue Produkte.

Aus Sicht des DZ BANK-Derivate-Teams sollte es in der bei der Allianz dominierenden Schaden- und Unfallversicherung möglich sein, die Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) noch graduell zu verbessern. Die Lebens- und Krankenversicherung sei in einem schwierigen Umfeld nach Erachten des DZ BANK-Derivate-Teams bemerkenswert profitabel und werde durch neue Produkte kapitaleffizienter. Die jüngsten Zukäufe sowie weitere Akquisitionen sehe das DZ BANK-Derivate-Team sowohl als Chance (Ausbau der Marktposition, Wachstumspotenzial) als auch als Risiko (hohe Preise, erfolgreiche Integration).


Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage in die Aktie stünden verschiedene Discount-Zertifikate mit der Aktie der Allianz SE als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel sei ein Discount-Zertifikat, das am 25.09.2020 fällig werde (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 6,6% zum Kurs der Aktie notiere. Der Anleger erhalte während der Laufzeit keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und habe keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap bei 220,00 Euro begrenzt. Für die Rückzahlung des Zertifikats gebe es zwei Möglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs der Aktie der Allianz SE an der Börse Xetra Frankfurt am 18.09.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalte der Anleger den Höchstbetrag von 220,00 Euro.

2. Liege der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspreche. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liege. (Stand vom 07.06.2019) (11.06.2019/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
16.05.2019, ZertifikateReport
Allianz-Calls nach guten Zahlen mit 165%-Chance - Optionsscheineanalyse
12.04.2019, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 127%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
14.03.2019, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 125%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
01.03.2019, boerse-daily.de
Call auf Allianz: Wie hoch geht das noch? Optionsscheineanalyse
15.02.2019, HebelprodukteReport
Allianz-Calls mit 157%-Chance bei Kursanstieg auf 195 EUR - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2019 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG