Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Short Zertifikat auf Gold: Bullen mit Ausbruch gescheitert - Zertifikateanalyse


11.01.2021
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Open End Turbo Short Zertifikat (ISIN DE000VP7CJM2/ WKN VP7CJM) von Vontobel auf Gold vor.

Noch zu Beginn dieses Jahres schien der Goldpreis über seinen seit Sommer 2020 bestehenden Abwärtstrend ausbrechen zu können, in allerletzter Sekunde wurde dieses Vorhaben allerdings noch vereitelt, so die Experten von "boerse-daily.de". Bis auf einen kurzfristigen Ausflug über den andauernden Abwärtstrend sei nichts übrig geblieben.


Obwohl mittelfristig der seit Mitte 2018 bestehende Aufwärtstrend weiterhin intakt sei, habe sich das Chartbild aufgrund des gescheiterten Ausbruchsversuchs in der abgelaufenen Woche nun etwas eingetrübt. Die Kursstärke aus Ende 2020 habe für keine Folgekäufe mehr sorgen können, aktuell tendiere der Goldpreis wieder unter seiner markanten Schaltmarke von 1.862 US-Dollar. Das könnte weitere Begehrlichkeiten bärischer Marktteilnehmern wecken und zu fortgesetztem Konsolidierungsbedarf führen. Aber erst die nächsten Wochen dürften unterdessen für eine kurz- bis mittelfristige Richtungsentscheidung sorgen.

Solange der Goldpreis unterhalb von 1.862 US-Dollar notiere, könnten weitere Abschläge bevorstehen, Ziele auf der Unterseite seien um 1.800 sowie 1.765 US-Dollar zu suchen. Aber erst an dieser Stelle werde sich der weitere Werdegang entscheiden. Sollte es weiter abwärts gehen, kämen Verkaufssignale in Richtung 1.627 US-Dollar rasch ins Spiel. Auf der Oberseite müsse mindestens ein Kurssprung über 1.965 US-Dollar gelingen, damit die Wahrscheinlichkeit auf einen Retest der Rekordstände von 2.075 US-Dollar aus Mitte 2020 erfolgen könne.

Wer sich kurzfristig ebenfalls auf die bärische Seite schlagen möchte und von einem potenziellen Abschlag auf 1.765 US-Dollar profitieren möchte, könne hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Short Zertifikat zurückgreifen. Aus dem Stand heraus ergebe sich dadurch Renditepotenzial von 62 Prozent, der vorgestellte Schein dürfte am Ende bei rechnerisch 17,02 Euro notieren. Diese Handelsidee sei auf nur wenige Tage ausgelegt, entsprechend schnell müsse reagiert werden. Als Stopp könne hierzu ein Niveau um 1.875 US-Dollar angesetzt werden. Daraus ergebe sich ein möglicher Ausstiegskurs im vorgestellten Schein von 8,04 Euro. (11.01.2021/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2021 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG