Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Kurse hängen weiter in der Warteschleife - Optionsscheinenews


14.12.2017
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM1PGQ9/ WKN DM1PGQ) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM2Y5Z9/ WKN DM2Y5Z) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Dass sich die Anleger vor dem Leitzins-Entscheid der FED nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen würden, sei nicht überraschend gekommen. Im Sog der haussierenden Wall Street - der Dow Jones habe sich im Vorfeld der FED-Entscheidung auf das nächste Rekordhoch geschoben - hätte der DAX zwar deutlich fester aus dem Handel gehen können, wenn da nicht die Sorge um die Versorger gewesen wäre. Nach einer Gewinnwarnung der Tochter Innogy habe RWE rund 13% verloren, das sei am Gesamtmarkt nicht spurlos vorübergegangen. Für die Blue Chips heiße es daher weiter warten:


Trotz des gestrigen Rücksetzers und der schwächeren Vorbörse am heutigen Donnerstag bleibe die charttechnische Ausgangslage nämlich unverändert. Sobald der DAX oberhalb der Volumenkante und hartnäckigen Hürde bei 13.200/13.220 schließe, würden neue Long-Impulse freigesetzt, die den Kursen anschließend Raum bis zum nächsten Widerstand bei 13.400/13.415 eröffnen sollten. Und auch auf der Unterseite zeige sich unverändert dasselbe Bild:

Würden die Notierungen (per Tagesschluss!) unter die markante Haltezone bei 13.100/13.095 zurückrutschen, stelle sich das nächste Kursziel sofort wieder auf die 13.000er-Barriere. Im Hinblick auf die heute anstehende Zinsentscheidung der EZB (ab 13,45 Uhr, Pressekonferenz ab 14.30 Uhr) bleibe aber abzuwarten, für welche Richtung sich der DAX diesmal entscheide.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.870,87 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,61. Der Basispreis betrage 11.870,87. Der Kurs liege bei 12,38 (Stand: 14.12.2017, 08:18:38). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,69, Basispreis: 14.296,35, Kurs: 12,29 (Stand: 14.12.2017, 08:18:38)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.296,35 Punkten ausgestattet. (14.12.2017/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
22.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: War das der Befreiungsschlag? - Optionsscheinenews
19.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Mit Schwung ins Wochenende? - Optionsscheinenews
18.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Es bleibt spannend - Optionsscheinenews
17.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Bullen senden nur kurz ein Lebenszeichen - Optionsscheinenews
16.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Warten auf neue Impulse - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG