Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Der nächste Dämpfer - Optionsscheinenews


15.12.2017
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM1PGQ9/ WKN DM1PGQ) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM2Y5Z9/ WKN DM2Y5Z) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Am Vormittag sei es ein starker Euro, am Nachmittag dann eher ein Mangel an Kursfantasie gewesen, die den DAX am gestrigen Donnerstag ins Minus gedrückt hätten. Zwischenzeitlich habe sich der Index zwar noch bis auf 13.159 Punkte schrauben können, unter dem Strich habe das Momentum aber nicht ausgereicht, um die hartnäckige Hürde bei 13.200 zu überbieten oder die wichtige Unterstützung bei 13.095 auf Schlusskursbasis zu verteidigen. Vor dem heutigen Freitag habe sich die Stimmung dadurch (wieder einmal) etwas eingetrübt:


Um den gestrigen Rücksetzer zeitnah wettzumachen, müsste der Index jetzt nämlich zügig (und vor allen Dingen auf Schlusskursbasis) über die markante Hürde bei 13.095/13.100 klettern; im Anschluss sollten die Blue Chips dann ihren Weg nach oben fortsetzen und dabei erneut die Barriere bei 13.200/13.220 ansteuern. Wichtig zu wissen:

Erst oberhalb dieses Bremsbereichs würden frische Kaufsignale in den Markt kommen, die dann einen Jahresschlussspurt initiieren könnten. Allerdings laufe den Kursen dafür langsam die Zeit davon.

Auf der Unterseite stelle sich das nächste Kursziel derweil zunächst auf die 13.000er-Schlüsselstelle. Rutsche der DAX dort nach unten durch, würden in schneller Reihenfolge die altbekannten Unterstützungen bei 12.952 (Juni-Top) und 12.912/12.900 wieder aktiviert werden, bevor eine Etage tiefer die beiden Korrektur-Tiefs aus den Vorwochen bei 12.848 und 12.810 Punkten am Horizont auftauchen würden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.871,73 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 11,02. Der Basispreis betrage 11.871,73. Der Kurs liege bei 11,87 (Stand: 15.12.2017, 08:25:36). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,33, Basispreis: 14.295,05, Kurs: 12,72 (Stand: 15.12.2017, 08:25:36)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.295,05 Punkten ausgestattet. (15.12.2017/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Durchatmen vor dem Trendwechsel? - Optionsscheinenews
18.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen starten durch - Optionsscheinenews
17.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Wachstumsdaten aus China könnten anschieben - Optionsscheinenews
16.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Was bringt die neue Woche? - Optionsscheinenews
13.04.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Mustergültiges Pullback! - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG