Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Ohne Wall Street geht es doch! - Optionsscheinenews


21.02.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM2WCM1/ WKN DM2WCM) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM21GK6/ WKN DM21GK) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der deutsche Leitindex habe sich am gestrigen Dienstag - trotz einer schwächelnden Wall Street - von seiner starken Seite präsentiert. Mit einem Schlusskurs knapp unterhalb des Tageshochs (12.496) hätten die Blue Chips dabei gezeigt, dass es eben doch auch ohne die Unterstützung der Taktgeber aus Übersee gehen könne. Aus charttechnischer Sicht habe der DAX dadurch einiges an Boden gutgemacht:


Zum dritten Mal stehe das Börsenbarometer nun vor dem Sprung über die 12.500er-Marke; gelinge diesmal der Ausbruch (wichtig: auf Schlusskursbasis), hätten die Notierungen sofort Raum für einen schnellen Sprint zur 12.600er-Schlüsselstelle. Sobald die Kurse auch diese Hürde überspringen würden, eröffne sich weiteres Aufwärtspotenzial bis zur Volumenspitze bei 12.730 und dem GD200 direkt darüber. Weiter oben warte dann bereits die 13.000er-Schwelle, wenngleich auf dem Weg dorthin noch einige kleinere Widerstände beiseite geräumt werden müssten.

Auf der Unterseite schein der DAX derzeit zunächst relativ gut gesichert, denn neben der 12.400er-Marke sollte auch die Volumenkante bei 12.330 einen Halt im Falle schwächerer Notierungen bieten. Rutsche der Index jedoch unter dieses Niveau, müsste das Erholungsszenario revidiert werden; stattdessen könnte es dann zu einem Test der Haltezone rund um die 12.000er-Marke kommen, wobei eine Ausweitung der Verkäufe bis an das alte August-Tief bei 11.869 weiterhin ins (bearishe) Bild passen würde.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 10.742,91 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 7,13. Der Basispreis betrage 10.742,91. Der Kurs liege bei 17,52 (Stand: 21.02.2018, 08:16:15). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,87, Basispreis: 14.046,27, Kurs: 15,88 (Stand: 21.02.2018, 08:16:15)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.046,27 Punkten ausgestattet. (21.02.2018/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
10.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Hält die Abwärtsdynamik an? - Optionsscheinenews
07.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Vorbild Wall Street? - Optionsscheinenews
06.12.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 27% Seitwärtschance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse
06.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Jahrestiefs rücken in den Fokus - Optionsscheinenews
05.12.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Blue Chips unter Druck - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG