Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited-Optionsscheine auf DAX: Neuer Monat, neue Chancen? - Optionsscheinenews


01.11.2018
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DX8G2E4/ WKN DX8G2E) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DS4YRW4/ WKN DS4YRW) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der Schreck über den rasanten Anstieg der Inflationsrate habe nur kurz gewährt, denn schon gestern hätten die Bullen wieder das Ruder im DAX übernommen. Dabei seien die Kurse bis auf das Tageshoch bei 11.499 Punkten marschiert und hätten die 11.500er-Barriere damit nur um die sprichwörtliche Haaresbreite verfehlt. Das Minus für den Oktober (immerhin die schwächste Monatsbilanz seit Januar 2016) habe so auf 6,5% eingedämmt werden können, und die Aussichten für den November seien nun zunächst etwas freundlicher:


Mit der Rückeroberung der 11.400er-Marke und der Rückkehr in den August-Abwärtstrendkanal habe der Index jetzt Chancen, nach der Schließung des offenen Gaps aus der Vorwoche auch den Bremsbereich bei 11.550/11.575 hinter sich zu bringen. Im nächsten Schritt sollte es dann über die Hürde bei 11.600/11.620 gehen, um sich für einen Angriff auf die untere Begrenzung des April-Abwärtstrendkanals sowie das alte März-Tief bei 11.727 Zählern in Stellung zu bringen.

Dabei sichere nun die Volumenkante bei 11.400/11.375 das Kursgeschehen nach unten ab; erst wenn die Blue Chips wieder unter dieses Niveau zurückfallen würden, müsste mit einem neuerlichen Test der Unterstützungen bei 11.229, 11.167 und 11.078 gerechnet werden. Wichtig zu wissen: Unterhalb dieser Haltelinie dürften dann allerdings das Jahrestief (11.051) sowie die 11.000er-Marke zusammen mit der unteren Kante des 2018er-Trendkanals auf den Prüfstand gestellt werden!

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 9.286,61 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 5,33. Der Basispreis betrage 9.286,61. Der Kurs liege bei 21,47 (Stand: 01.11.2018, 08:14:42). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 7,87, Basispreis: 12.867,59, Kurs: 14,55 (Stand: 01.11.2018, 08:14:42)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 12.867,59 Punkten ausgestattet. (01.11.2018/oc/n/i)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
16.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Schwieriges Fahrwasser - Optionsscheinenews
15.11.2018, HebelprodukteReport
DAX-Discount-Puts mit 18% Seitwärtschance in drei Monaten - Optionsscheineanalyse
15.11.2018, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue X-Turbo-Optionsscheine auf DAX - Optionsscheinenews
15.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Achterbahn auf dem Parkett - Optionsscheinenews
14.11.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE-Optionsscheine auf DAX: Die Bullen melden sich zurück - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG