Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Wave-Optionsscheine auf den DAX: Die Bullen tun sich weiter schwer - Optionsscheinenews


10.08.2017
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u.a. einen Wave XXL-Call-Optionsschein (ISIN DE000DL9UMS7/ WKN DL9UMS) sowie einen Wave XXL-Put-Optionsschein (ISIN DE000DM03K55/ WKN DM03K5) bezogen auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Der DAX komme nicht zur Ruhe - auch am gestrigen Mittwoch habe der deutsche Leitindex dem Abwärtssog nicht widerstehen können und sei im Tief auf exakt 12.100 Zähler abgesackt. Damit habe die Schlüsselhaltezone zwar einen weiteren Test erfolgreich bestanden, denn zur Schlussauktion hätten sich die Kurse an die Stützlinie zurückgekämpft, die - vom Mai-Tief ausgehend - im Chart eingezeichnet werden könne. Der Tagesverlust von 1,1% spreche allerdings eine klare Sprache - Erholungsversuche seien momentan, wenn überhaupt, nur im Ansatz zu erkennen:


Solange es dem Index nicht gelinge, wieder über die 12.200er Marke auszubrechen und im Anschluss die wichtige Schlüsselstelle bei 12.300/12.330 Punkten (per Schlusskurs!) zurückzuerobern, bleibe das Aufwärtspotenzial recht überschaubar - und der DAX in der zuletzt kursbestimmenden Zone knapp oberhalb von 12.100 Punkten gefangen. Wichtig dabei:

Bislang hätten es die Notierungen im Bereich von 12.100/12.090 Punkten immer wieder geschafft, nach oben abzudrehen, sobald der Index aber diese Haltezone nach unten durchbreche, könnten die Blue Chips über die nächsten Stufen bei 12.075 Punkten und 12.048 Punkten Kurs auf die runde 12.000er Marke nehmen. Angesichts der psychologischen Bedeutung dieser Markierung dürfte dort - zumindest vorübergehend - eine veritable Gegenbewegung angestoßen werden, die risikobereite Anleger für spekulative Einstiege vormerken könnten.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem Wave-Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Der Basispreis betrage 10.922,80, die Knock-Out-Schwelle 10.922,80. Der aktuelle Hebel liege bei 9,81. Den Kurs sehe man bei 12,42 (Stand: 10.08.2017, 08:22). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem Wave-Put der Deutschen Bank (Basispreis: 13.629,30, Knock-Out-Schwelle: 13.629,30, aktueller Hebel: 8,18, Kurs: 14,86 (Stand: 10.08.2017, 08:22)) auf fallende Kurse setzen. (10.08.2017/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
18.08.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave-Optionsscheine auf den DAX: Neue Abwärtsrisiken zum Wochenschluss - Optionsscheinenews
18.08.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Kleiner Verfall - Optionsscheinenews
17.08.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Pullbacktendenzen - Optionsscheinenews
17.08.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave-Optionsscheine auf den DAX: Erholung geglückt, aber jetzt wird es schwierig - Optionsscheinenews
16.08.2017, BNP Paribas
Neue BNP Paribas-Optionsscheine auf den DAX: Anstiegsphase - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG