Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

WAVE Unlimited auf DAX: Wie gewonnen, so zerronnen - Optionsscheinenews


21.12.2017
X-markets by Deutsche Bank

Frankfurt (www.optionsscheinecheck.de) - X-markets by Deutsche Bank hat u. a. den WAVE Unlimited Call (ISIN DE000DM1PGQ9/ WKN DM1PGQ) und den WAVE Unlimited Put (ISIN DE000DM2Y5Z9/ WKN DM2Y5Z) auf den DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) emittiert, wie aus der Veröffentlichung "X-press Trade" der Deutschen Bank hervorgeht.

Sei es der neuerlich starke Euro gewesen? Die Spekulationen um eine Straffung der Zinspolitik im Euroraum? Oder ein klassischer "Sell the fact"-Effekt nach dem Zustandekommen der US-Steuerreform? So unterschiedlich die Fragen, so unisono das Ergebnis - mit einem Minus von 1,1% sei der DAX unter den wichtigen Haltebereich bei 13.100/13.095 zurückgerutscht und habe dabei den gesamten Wochengewinn wieder abgegeben. Aus charttechnischer Sicht habe sich die Lage damit erneut eingetrübt:


Nachdem der Index das offene Gap vom Montag gestern ansatzlos geschlossen habe, könnte nun der nächste Test der 13.000er-Schlüsselstelle folgen. Halte der Abwärtssog dort an, müsste über eine Ausweitung der Verkäufe bis zu den beiden strategischen Chartmarken bei 12.952 und 12.912/12.900 nachgedacht werden. Allerdings lasse sich von der schnellen Schließung der Kurslücke auch ein positiver Aspekt abgewinnen:

Sollten die Kurse nämlich nun wieder auf dem Absatz kehrt machen, könnte das gestern bereits skizzierte Szenario vom Korrektiv auf den starken Kursgewinn zum Wochenstart wiederbelebt werden. Dafür seien jedoch die schnelle Rückeroberung der 13.095/13.100er-Schwelle UND der hart umkämpften Volumenkante bei 13.200/13.220 die Grundvoraussetzung, denn erst mit dem (erfolgreichen!) Ausbruch über 13.220 Punkte dürfte der DAX wieder Anschluss an die jüngste Rallybewegung finden.

Anleger, die steigende DAX-Kurse erwarten würden, könnten mit dem WAVE Unlimited Call der Deutschen Bank auf ein solches Szenario setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Call) habe eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 11.876,94 Punkten ausgestattet. Der aktuelle Hebel liege bei 10,75. Der Basispreis betrage 11.876,94. Der Kurs liege bei 12,17 (Stand: 21.12.2017, 08:21:12). Wer aber als spekulativer Anleger eher short-orientiert sei, könnte mit dem WAVE Unlimited Put der Deutschen Bank (aktueller Hebel: 10,58, Basispreis: 14.287,22, Kurs: 12,34 (Stand: 21.12.2017, 08:21:12)) auf fallende Kurse setzen. Dieses Knock-Out-Produkt (Put) habe ebenfalls eine unbegrenzte Laufzeit und sei mit einer Knock-Out-Schwelle von 14.287,22 Punkten ausgestattet. (21.12.2017/oc/n/i)



Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Mit Schwung ins Wochenende? - Optionsscheinenews
18.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Es bleibt spannend - Optionsscheinenews
17.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Bullen senden nur kurz ein Lebenszeichen - Optionsscheinenews
16.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Warten auf neue Impulse - Optionsscheinenews
15.01.2018, X-markets by Deutsche Bank
WAVE Unlimited auf DAX: Der Euro als Spielverderber - Optionsscheinenews
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG